Cori Gauff trifft Michelle Obama

Cori Gauff, die 15-jährige US-Amerikanerin, hat mit ihren Auftritten viel Aufmerksamkeit generiert. Vor allem in ihrem Heimatland und sogar bei einer ehemaligen First Lady.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 04.08.2019, 10:16 Uhr

Cori Gauff hat in Wimbledon viel Aufmerksamkeit generiert
Cori Gauff hat in Wimbledon viel Aufmerksamkeit generiert

Endlich lässt sich für die Nachwelt ein positiver Aspekt bei der Nutzung der sozialen Medien festhalten: Zumindest Twitter taugt dazu, Menschen näher zu bringen. Sogar räumlich. Gar prächtig hat das im Fall von Cori Gauff funktioniert, die sich mit der ehemaligen  Forts Lady der USA, Michelle Obama, zu einem persönlichen Austausch traf. Gauff hatte in Wimbledon nicht nur die Qualifikation überstanden, sondern gleich noch drei Siege im Hauptfeld draufgelegt. Die Begeisterung war groß und berechtigt, auch bei Frau Obama.

Dem veröffentlichten Bild nach zu urteilen, lag die Freude über das Meeting auch auf Seiten von Gauff, die sich aktuell für das WTA-Turnier in Washington qualifizieren konnte, dort aber gegen Zarina Diyas aus Kasachstan chancenlos ausschied.

Hot Meistgelesen

21.02.2020

Dopingtests 2019: Federer, Nadal und Struff ganz vorne dabei

20.02.2020

Roger Federer: Knieoperation und lange Pause!

21.02.2020

ATP Rio de Janeiro: Dominic Thiem nach Comeback-Sieg über Jaume Munar im Viertelfinale

21.02.2020

Nadal und Federer beliebter? - Djokovic: "Heißt nicht, dass ich gehasst werde"

20.02.2020

Alexander Bublik: "Wenn es kein Geld geben würde, würde ich sofort aufhören"

von tennisnet.com

Sonntag
04.08.2019, 15:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 04.08.2019, 10:16 Uhr