Titelpremiere für Dzumhur

Damir Dzumhur hat in St. Petersburg den ersten ATP-Titel seiner Karriere gewonnen. Der 25-jährige Bosnier setzte sich im Finale gegen Fabio Fognini (Italien) in drei Sätzen durch.

von Björn Walter
zuletzt bearbeitet: 24.09.2017, 18:29 Uhr

Damir Dzumhur konnte sein Glück kaum fassen

Was für ein Tag für Damir Dzumhur! Der Weltranglisten-55. ist der erste Spieler aus Bosnien und Herzegowina, der sich einen Einzel-Titel auf der ATP-Tour sichern konnte. Im Endspiel des Hallen-Hartplatzturniers in St. Petersburg bezwang Dzumhur Fabio Fognini 3:6, 6:4, 6:2.

Im Halbfinale hatte sich der flinke Rechtshänder gegen Jan-Lennard Struff durchgesetzt. Nach Peter Gojowczyk, der in Metz ebenfalls zum ersten Mal auf der Tour triumphierte, ist Dzumhur der siebte ATP-Premierensieger in dieser Saison.

Mit Hilfe der 250 Ranglistenpunkte wird sich der Bosnier erstmals unter die Top 50 der Welt schieben. Dzumhur hatte bereits im August in Winston-Salem das Endspiel erreicht, unterlag aber bei seiner Finalpremiere dem Spanier Roberto Bautista Agut.

Hot Meistgelesen

25.11.2022

Rafael Nadal: "Dann bist du entweder super arrogant oder ein Träumer"

26.11.2022

Davis Cup: Finale! Kanada besiegt Italien mit Berrettini!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

25.11.2022

Kampf wird nicht belohnt: Davis-Cup-Team verpasst Halbfinale knapp

26.11.2022

Die Top-20-Bilanz: Djokovic überragend, Sinner desaströs

von Björn Walter

Sonntag
24.09.2017, 18:29 Uhr