tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

Quali: Brands weiter - Bachinger, Otte und Zaja ausgeschieden

Daniel Brands ist am Mittwoch in die zweite Qualifikationsrunde der US Open eingezogen. Matthias Bachinger, Oscar Otte und Anna Zaja indes unterlagen in ihren Auftaktmatches.

von Ulrike Weinrich
zuletzt bearbeitet: 22.08.2018, 23:22 Uhr

Daniel Brands will zum dritten Mal ins Wimbledon-Hauptfeld

Der Weltranglisten-215. Brands, im August 2013 schon einmal die Nummer 51 der Welt, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte den Tschechen Vaclav Safranek (ATP-Nr. 270) mit 6:4, 7:6 (7:3). Nach 74 Minuten verwandelte der 31 Jahre alte Deggendorfer auf Court 13 seinen vierten Matchball.

Daniel Brands jetzt gegen den Kolumbianer Elahi Galan

Nächster Gegner des Wimbledon-Achtelfinalisten von 2010, der nach sechsmonatiger Zwangspause wegen einer Knie-OP erst im März sein Comeback gefeiert hatte, ist der ebenfalls ungesetzte Kolumbianer Daniel Elahi Galan. Brands hatte zuletzt in Wimbledon 2017 im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers gestanden, war dort aber in der ersten Runde in in drei Sätzen am Franzosen Gael Monfils gescheitert.

Matthias Bachinger, Oscar Otte und Anna Zaja ausgeschieden

Der Weltranglisten-179. Matthias Bachinger musste am Mittwoch eine 6:7 (3:7), 3:6 gegen den Franzosen Calvin Hermery (ATP-Nr. 189) hinnehmen. Nachdem der Münchner seinen Aufschlag zum insgesamt dritten Mal abgeben musste, lag er im zweiten Satz mit 3:5 zurück - und unterlag kurz darauf nach insgesamt 1:27 Stunden.

Der gebürtige Kölner Oscar Otte war im Billie-Jean-King-National-Tennis-Center zunächst auch auf dem Weg zu einemErfolgserlebnis. Doch die Nummer 181 musste sich nach gutem Start dann trotzdem den im ATP-Ranking um zehn Positionen höher eingestuften Marc Polmans (Australien) mit 6:3, 4:6, 1:6 beugen. Otte lag im zweiten Satz bereits mit einem Break in Front.

Nicht mehr dabei ist nach ihrem Auftaktspiel auch Anna Zaja. Die Weltranglisten-192. aus Sigmaringen verpasste am Mittwoch beim 4:6, 5:7 in zwei Stunden gegen Lin Zhu aus China (WTA-Nr. 117) eine kleine Überraschung. Die 27-jährige Zaja, die im Juli das ITF-Turnier in Aschaffenburg gewonnen hatte. holte im zweiten Satz einen 3:5-Rückstand auf und konnte zum 5:5 ausgleichen, verlor dann aber ihren Aufschlag im ungünstigsten Moment.

Maden, Barthel, Lottner und Korpatsch waren bereits am Dienstag weitergekommen

Am Dienstag hatte bei der Herren bereits Yannick Maden die zweite Quali-Runde erreicht, bei den Frauen überstanden Mona Barthel, Antonia Lottner und Tamara Korpatsch die Auftaktrunde - Sabine Lisicki indes nicht.

Hot Meistgelesen

28.05.2020

Jetzt im Livestream: Dominic Thiem vs Sandro Kopp

30.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem gibt David Pichler die Höchststrafe

30.05.2020

Dominic Thiem veranstaltet Turnier in Kitzbühel

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem dreht Spiel gegen Sandro Kopp

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series, Tag 2: Thiem mit Mühe gegen die Nummer 801 der Welt, Altmeister Melzer im Schnelldurchgang

von Ulrike Weinrich

Mittwoch
22.08.2018, 23:22 Uhr