tennisnet.com Peugeot Hobby Tennistour

Die PEUGEOT Hobby Tennis Tour - Ein Klassiker seit mehr als 30 Jahren

Seit 1990 duellieren sich Österreichs ambitionierte Amateur-Tennisspieler auf der Hobby Tennis Tour. Nach der coronabedingten Turnier Pause startet die Hobby Tour mit PEUGEOT als neuen Titel Sponsor wieder voll durch. Hier könnt Ihr Euch anmelden.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 27.05.2021, 09:59 Uhr

Mitmachen bei der PEUGEOT Hobby Tennis Tour
© PEUGEOT HTT
Mitmachen bei der PEUGEOT Hobby Tennis Tour

Was ist die PEUGEOT Hobby Tennis Tour?

Die Hobby-Tennis-Tour ist eine Plattform für Hobby- und Freizeit-Tennisspieler in Österreich, die nach dem Vorbild der ATP-Profi-Tour seit 1990 agiert.

Seit nunmehr 30 Jahren erleben Tennisspieler aller Alters- und Leistungsklassen das Flair der großen weiten Tenniswelt mitten in Wien, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich, Kärnten und Tirol.

Sich selbst bei den 4 Grand-Slam-Turnieren mit den mittlerweile über 1300 Spielern zu messen, bei den 9 Masters-Series-1000-Bewerben, den HTT-500-Veranstaltungen und den HTT-250er-Events sowie neuerdings als wenig fortgeschrittener Tennisspieler bei Challenger- und Future-Turnieren Punkte für die Rangliste (Entry-List) zu sammeln, und sich über die ganze Saison hindurch für das Masters der
Hobby-Tennis-Tour der 8 punktebesten Spieler zu qualifizieren, vermittelt den Teilnehmern jenes Feeling, das Federer, Nadal & Co rund um den Globus erleben.

Wer darf teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt an den Turnieren der Hobby-Tennis-Tour sind alle Hobby- und Freizeitspieler egal welcher Altersklasse sowie Meisterschaftsspieler, wobei der ITN-Wert beim ersten Antreten 3,0 nicht unterschreiten darf. Eine Ausnahme bilden jene Akteure, die bereits seit längerer Zeit HTT spielen, und ihren ITN aufgrund der aktuellen Dichte im HTT-Circuit auf unter 3,0 verbessert haben. Ihr Start bedarf jeweils einer Extra-Genehmigung des HTT-Veranstalters. Zusätzlich haben alle Spieler der HTT die Möglichkeit, 5 Mal im Jahr eine sogenannte ITN-Wildcard in Anspruch zu nehmen. Damit kann man bis 0,100 unter dem vorgegebenen Wert des jeweiligen Turniers an den Start gehen. Mit 1. Mai 2019 gibt es auch für die HTT-Damen eine Sonderregelung! Sie können einen ITN-Bonus in Höhe von 0,500 Punkten in Anspruch nehmen, und somit auch bei schwächer “dotierten” ITN-Turnieren an den Start gehen. Der jeweiligen Spielerin wird einfach bei der Nennung auf ihr aktuelles ITN eine 0,500er-Gutschrift zugerechnet, womit sich ihr ITN-Wert zur Teilnahme am entsprechenden Bewerb ergibt.

Auf unserer Internetseite wird das gesamte Turniergeschehen mittels Ergebnisdienst, Turnierreportagen, Interviews, Statistiken u.v.m. professionell und vor allem aktuell aufgearbeitet.

Die Teilnehmer können also bei den insgesamt 150 Turnieren Punkte für die Hobby-Tennis-Tour-Ranglisten sammeln. Wie bei den Profis der ATP-Tour erspielen sich die “Freizeit-Federers” Punkte für die sogenannte Entry-List.

Was bedeutet "Entry List"?

Seit 1990 besteht die sogenannte Entry-List und damit jene Rangliste, die ursprünglich auch auf der ATP-Tour der einzige Gradmesser der Weltklassespieler war. In diesem 52-Wochen-Ranglistensystem kann man auch während einer Saison die Leistungsstärke und die Ergebnisse eines Spielers innerhalb der letzten 12 Monate ablesen. Diese Rangliste ist seit Beginn der Saison 2012 wie bei den Profis der ATP-Tour das einzig offizielle und gültige Ranking, und wird auch für die Erstellung der Setzlisten bei den Grand-Slam-Turnieren zur Hand genommen.

Alle Informationen zur PEUGEOT Hobby Tennis Tour gibt es hier!

Hot Meistgelesen

05.12.2021

Davis Cup Finale - live: Russland gewinnt gegen Kroatien mit 2:0

07.12.2021

ATP Cup: Thiem gegen Medvedev, Zverev mit Deutschland Gruppenfavorit

05.12.2021

"Reize das Publikum nicht absichtlich": Daniil Medvedev macht sich in Madrid unbeliebt

06.12.2021

"Ihr werdet es bald erfahren": Novak Djokovic gibt Australian-Open-Pläne noch nicht bekannt

07.12.2021

Australian Open: Novak Djokovic und Roger Federer stehen auf der Entry List

von tennisnet.com

Donnerstag
27.05.2021, 10:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.05.2021, 09:59 Uhr