Die Tenniswelt applaudiert Julia Görges zum Abschied

Julia Görges wendet sich neuen Aufgaben zu. Diese Ankündigung hat in der Tenniswelt doch für einige Überraschung gesorgt. Wie populär Jule auf der WTA-Tour war und ist, zeigen die Reaktionen der Turniere und der Kolleginnen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 22.10.2020, 08:51 Uhr

Auf neuen Wegen: Julia Görges
Auf neuen Wegen: Julia Görges

Ende des Sommers wurde Julia Görges in einem Interview gefragt, mit wem aus dem Kolleginnen-Kreis sie denn in der Corona-Zeit Kontakt gehabt hätte. Die Liste war erstaunlich lang: mit Ashleigh Barty etwa hätte sie häufig fernmündlich kommuniziert, Kiki Bertens in den Niederlanden persönlich getroffen, auch mit Angelique Kerber, Karolina Pliskova oder Tatjana Maria wäre sie in Austausch gestanden, so Görges. Was unterstreicht, dass die Deutsche, die am Mittwoch ihren Rücktritt vom aktiven Tennissport bekannt gegeben hat, in der Szene bestens aufgehoben war. Kein Wunder, dass die Reaktionen auf das Karriere-Ende der siebenmaligen Turniersiegerin extrem freundlich ausgefallen sind. 

Zunächst einmal von der Spielerinnengewerkschaft WTA, die ein Potpourri der schönsten Bilder von Jule zusammengestellt hat.

Auch das Turnier in Wimbledon, bei dem Julia Görges 2018 bis in das Halbfinale vorgestossen war, ließ sich nicht lumpen.

Auch aus Down Under gab es freundliche Grüße. Mit einem fantastischen Ballwechsel aus Jules letzten Match ebendort gegen Alison Riske Anfang 2020.

Auch in Cincinnati hat man ganz offensichtlich viel Freude an den Auftritten von Julia Görges gehabt.

Und apropos Karolina Pliskova: Mit der Tschechin hat es Jule sogar bis in das WTA-Finale geschafft - bevor beide im Einzel noch einmal so richtig durchgestartet sind.

Auch die Weltranglisten-Erste ließ grüßen: Mit Ashleigh Barty hatte Julia Görges gerade erst einen potenziell fruchtbare Doppel-Partnerschaft begonnen.

Angelique Kerber schließlich erinnert sich auch gerne an gemeinsame Momente im Fed Cup. Neben anderen.

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

30.11.2021

Davis Cup: Krawietz und Pütz befördern Deutschland ins Halbfinale!

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

von tennisnet.com

Donnerstag
22.10.2020, 09:53 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.10.2020, 08:51 Uhr