Gojowczyk träumt von der Sensation gegen Nadal, Mayer ohne Chance

Der Qualifikant aus München nahm im Halbfinale den Weltranglisten-Ersten den ersten Satz ab, musste sich dann aber beugen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 03.01.2014, 17:22 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten

Peter Gojowczyk hat im Halbfinale des ATP-World-Tour-250-Turniers in Doha gegen Rafael Nadal eine weitere Überraschung nur knapp verpasst. Nach starkem Kampf und knapp zwei Stunden Spieldauer unterlag der Qualifikant am Freitag dem Weltranglisten-Ersten aus Spanien mit 6:4, 2:6, 3:6. Auch Florian Mayer verfehlte den Sprung ins Endspiel bei der mit 1,195 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung. Der Bayreuther verlor gegen Gael Monfils aus Frankreich in nur 55 Minuten klar mit 3:6, 2:6. Mayer gab in seinem Halbfinale der mit 1,195 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung insgesamt viermal den Aufschlag ab.


Der 24 Jahre alte Gojowczk hatte erstmals bei einem ATP-Turnier die Runde der besten Vier erreicht. „Er hat stark gespielt zu Beginn", lobte Nadal seinen Kontrahenten aus München. „Ich bin echt zufrieden mit dem Match, am Anfang habe ich unglaublich gespielt", sagte Gojowczyk, der sich die ersten drei Spiele sicherte. „Es war ein tolles Match, wirklich sehr gut."(Text: dpa; Foto: Jürgen Hasenkopf)

Hier die Ergebnisse aus Doha:Einzel,Doppel,Quali,Spielplan.

Jetzt auf Tennis-Highlights wetten - 100,- € Neukundenbonus für Deine Tenniswette!

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von tennisnet.com

Freitag
03.01.2014, 17:22 Uhr