Dominic Thiem - Adelaide eine Option, Novak als Trainingspartner

Dominic Thiem wartet noch auf die Details seiner Reiseplanung nach Australien 2021. Fest steht immerhin schon: Während der ersten Quarantäne-Woche wird Österreichs Nummer eins mit Kumpel und Teamkollegen Dennis Novak trainieren.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 06.01.2021, 12:46 Uhr

Dominic Thiem steckt mitten in der Vorbereitung auf die Saison 2021
© Getty Images
Dominic Thiem steckt mitten in der Vorbereitung auf die Saison 2021

Eigentlich war das Reiseziel für Dominic Thiem klar: Melbourne sollte es sein, wo der Österreicher zunächst seine zweiwöchige Quarantäne, danach den ATP Cup und schließlich die Australian Open bestreiten soll. Wie die Kronen Zeitung berichtet, könnte es aber auch sein, dass Thiem nach Adelaide reist, um dort seine Quarantäne anzutreten. Wolfgang Thiem, Trainervater und in diesem Jahr österreichischer Teamchef beim ATP Cup, bestätigte dies gegenüber tennisnet.com, erklärte allerdings, dass eine offizielle Ansage durch die Veranstalter noch ausstünde.

Was schon klar ist: Dominic Thiem wird in der ersten Woche der Quarantäne mit Dennis Novak trainieren. "Danach kann man die sogenannte Kohorte erweitern", so Wolfgang Thiem weiter. Wer sich in Woche zwei dazugesellen wird, hängt natürlich auch davon ab, ob das Team Thiem tatsächlich in Adelaide untergebracht wird. Und wer sich noch dort einfindet. Rafael Nadal etwa hat sich ja schon frühzeitig mit Jannik Sinner zum Üben verabredet. Grundsätzlich dürfen die Spieler insgesamt fünf Stunden lang trainieren - auf dem Platz und/oder im Fitnessraum. Der Rest der Zeit muss solo im Hotelzimmer verbracht werden.

Thiem und Novak im ATP Cup

Die erste sportliche Bewährungsprobe wartet dann beim ATP Cup. Im vergangenen Jahr lief es in den Einzeln bei Thiem nicht ganz rund, dem Erfolg gegen Diego Schwartzman standen Niederlagen gegen Borna Coric und Hubert Hurkacz gegenüber. Dass dies kein schlechtes Omen für die Australian Open sein muss, zeigte Thiem mit dem anschließenden Run bis ins Finale des ersten Majors des Jahres. Wie schon 2020 wird Dennis Novak als zweiter österreichischer Einzelspieler antreten.

Im Doppel haben sich Philipp Oswald und Tristan-Samuel Weissborn im Grunde selbst nominiert. Oliver Marach möchte parallel zum ATP Cup mit einem neuen Partner eines der beiden ATP-Tour-250-Turniere in Melbourne bestreiten, Jürgen Melzer ist zurückgetreten, Alexander Peya nach seiner Verletzung noch nicht so weit.

Die Auslosung für den ATP Cup erfolgt am 20. Januar. Dann werden die zwölf Teams in vier Dreiergruppen aufgeteilt. Angeführt wird das Feld von Vorjahressieger Serbien um Novak Djokovic (mit Dusan Lajovic, Filip Krajinovic und Filip Cacic) und den Spaniern mit Rafael Nadal, Roberto Bautista Agut, Pablo Carreno Busta und Marcel Granollers.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

22.01.2021

ATP Cup: Deutschland trifft auf Serbien und Kanada, Österreich gegen Italien und Frankreich

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

von Jens Huiber

Mittwoch
06.01.2021, 12:50 Uhr
zuletzt bearbeitet: 06.01.2021, 12:46 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic