Dominic Thiem und Alex Stober - Abruptes Ende einer Erfolgspartnerschaft

Dominic Thiem und Physiotherapeut Alex Stober gehen getrennte Wege. Das kommt angesichts der großen gemeinsamen Erfolge überraschend.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 22.09.2021, 20:00 Uhr

Dominic Thiem und Alex Stober gehen nun getrennte Wege
© GEPA Pictures
Dominic Thiem und Alex Stober gehen nun getrennte Wege

Wenn Dominic Thiem hoffentlich bald auf die ATP-Tour zurückkehren wird, dann wird ein vertrautes Gesicht in der Box des Österreichers fehlen: Alex Stober. Das bestätigte der renommierte Physiotherapeut gegenüber tennisnet.com. Stober war 2015 zum Team von Thiem gestoßen, damals noch auf Vermittlung von Günter Bresnik, der bis 2019 als Coach und Manager von Thiem fungierte.

Gemeinsam mit Stober hat Dominic Thiem seine größten Erfolge erreicht, vor allem den Sieg bei den US Open 2020. Dort spielte der Physio eine ganz besondere Rolle, nicht nur aufgrund der beschränkten Anzahl an Begleitern, die die Spieler mit vor Ort nehmen durften. In seinem Viertelfinale gegen Alex de Minaur hatte sich Thiem beim Anrutschen eines Balles das Sprunggelenk überdehnt. Stober behandelte seinen Schützling bis in die frühen Morgenstunden des darauffolgenden Tages, legte den Grundstein für die beiden noch folgenden Siege gegen Daniil Medvedev und Alexander Zverev.

Auch Anfang dieser Saison war Alex Stober stets an der Seite von Thiem unterwegs gewesen, sei es in Australien, in Dubai oder während der Sandplatzsaison. Ein gewohntes Bild, das es nicht mehr geben wird.

Positive Rückmeldungen von Thiem

Dominic Thiem heilt derzeit seine beim Turnier in Mallorca erlittene Verletzung des rechten Handgelenks aus. Im Juli nahm Stober in Wien seine Arbeit mit Thiem wieder auf, zunächst ging es um die Mobilisierung des geschonten Körpers, Thiems persönliches Ziel war ein Antreten bei den US Open. Mittlerweile war auch Jez Green zum Team Thiem gestoßen, ein Mann, den Alex Stober seit Jahren kennt und schätzt.

Der Wiedereinstieg in das Training verlief vielversprechend, von Thiem seien immer wieder positive Rückmeldungen gekommen, Dominic wollte sein in New York anvisiertes Comeback unbedingt durchziehen. Wofür es aber em Ende des Tages nicht gereicht hätte, so Stober. Es folgte ein Rückschlag, nach einer neuerlichen Untersuchung war klar: Dominic Thiem wird 2021 kein Turniertennis mehr spielen. In dieser Phase habe ihm Galo Blanco, der neue, in Diensten der Kosmos Gruppe stehende Manager von Thiem, erklärt, dass die Zusammenarbeit beendet sei, so Stober gegenüber tennisnet.com.

Umwälzungen im Team Thiem

Enttäuscht ist Alex Stober vor allem über eine Sache: „Ich war sechs Jahre lang absolut loyal zu Dominic - und dann hat er nicht einmal die Courage, mir selbst mitzuteilen, dass wir nicht mehr zusammenarbeiten.“ Dass Dominic Thiem vor wenigen Wochen bei einem Auftritt bei ServusTV noch erklärte, dass Stober weiterhin Teil seines Teams sei, obwohl die Trennung schon vollzogen war, versteht der Nürnberger nicht.

Eine Anfrage von tennisnet.com an das Management von Dominic Thiem in dieser Angelegenheit blieb bislang unbeantwortet.

Stober früher bei Stich, Agassi, Kerber, Sampras, Kuerten

Fakt ist: Während der Zeit, in der sich Alex Stober um Dominic Thiem gekümmert hat, absolvierte der mittlerweile 28-Jährige mit die größte Arbeitslast auf der ATP-Tour. Und das stets verletzungsfrei. Die Trennung zum jetzigen Zeitpunkt wirft einige Fragen auf, zumal Thiem wie bisher auch schon von der Erfahrung Stobers, der schon mit Pete Sampras, Michael Stich, Andre Agassi, Gustavo Kuerten, Angelique Kerber oder Li Na gearbeitet hat, profitieren hätte können.

Stober selbst möchte weiterhin im Tenniszirkus arbeiten. Erste Anfragen habe es schon gegeben, er sondiere gerade seine Möglichkeiten. Wichtig sei ihm, so Stober, mit einem Spieler oder einer Spielerin auch die Vorbereitung auf die Tennissaison mitgestalten zu können. So wie er dies in den letzten Jahren mit Dominic Thiem so erfolgreich gemacht hat.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

30.11.2021

Davis Cup: Krawietz und Pütz befördern Deutschland ins Halbfinale!

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

von Jens Huiber

Donnerstag
23.09.2021, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.09.2021, 20:00 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Medvedev Daniil