Dominika Cibulkova beendet ihre Karriere

Die Slowakin Dominika Cibulkova zieht einen Schlussstrich unter ihre Karriere. Diese Entscheidung gab die 30-Jährige am Dienstag in Bratislava bekannt.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 13.11.2019, 10:22 Uhr

Dominika Cibulkova
© Getty Images
Dominika Cibulkova

"Mit gemischten Gefühlen muss ich euch heute besondere Neuigkeiten mitteilen: Was mit einer Achillessehnenverletzung begonnen hatte, entwickelte sich zu einem der schwierigsten Momente meines Lebens - was ich mit meiner Tenniskarriere anfangen soll. Schlussendlich habe ich mich dazu entschieden, dass ich als Spielerin nicht mehr auf den Court zurückkehren werde."

Mit diesen Worten gab Dominika Cibulkova auf Instagram ihren Rücktritt vom aktiven Tennissport bekannt. Die 30-jährige Slowakin darf voller Stolz auf ihre Karriere zurückblicken, erreichte sich doch bei den Australian Open 2014 das Finale und entschied 2016 die WTA Finals für sich. In der Weltrangliste kletterte Cibulkova bis auf Platz vier.

Insgesamt gewann die Slowakin in ihrer Laufbahn acht Titel, zudem erreichte sie 13 weitere Endspiele. Ihr letztes Match bestritt Cibulkova bei den French Open gegen Aryna Sabalenka. In Paris musste sich die 30-Jährige mit 5:7 und 1:6 geschlagen geben.

Allzu langweilig dürfte es Cibulkova in der Tennispension aber nicht werden: Am Dienstag präsentierte die langjährige Top-Ten-Spielerin in der slowakischen Hauptstadt Bratislava ihr Buch "Tennis is my Life", in dem sie auf ihre Laufbahn zurückblickt. "Ich fühle mich geehrt, dieses besondere Buch mit meinen Fans zu teilen und freue mich, den nächsten Schritt in meinem Leben zu gehen", so Cibulkova.

Hot Meistgelesen

13.07.2020

Dominic Thiem - "Gewisse Meinungen aus Australien sind entbehrlich"

15.07.2020

Dominic Thiem gewinnt Finale in Berlin gegen Matteo Berrettini

14.07.2020

Dominic Thiem im Rasenfinale von Berlin gegen Matteo Berrettini

14.07.2020

Thiem: „Match-Tie-Break im dritten Satz würde ich begrüßen!“

13.07.2020

Tommy Haas unterliegt Jannik Sinner im Champions-Tiebreak

von Nikolaus Fink

Mittwoch
13.11.2019, 11:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.11.2019, 10:22 Uhr