Donna Vekic und Trainer Torben Beltz trennen sich - und sind sich bei den Gründen uneinig

Donna Vekic und Torben Beltz gehen getrennte Wege. Das gab der deutsche Trainer auf Instagram bekannt. Über die Gründe für das Aus ist indes noch nicht das letzte Wort gesprochen. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 09.07.2020, 11:30 Uhr

Donna Vekic und Torben Beltz gehen getrennte Wege
Donna Vekic und Torben Beltz gehen getrennte Wege

Gut zweieinhalb Jahre war Torben Beltz an der Seite von Donna Vekic auf der WTA-Tour unterwegs. Zuvor hatte der Deutsche Angelique Kerber unter seinen Fittichen und saß dabei bei zwei ihrer drei Grand-Slam-Titel in der Box. Direkt nach der Trennung mit der deutschen Nummer eins begann die Zusammenarbeit zwischen Donna Vekic und Torben Beltz, die vor allem 2018 und 2019 durchaus gute Ergebnisse zu Tage förderte. 

Als Beltz seine Trainertätigkeit mit der Kroatin nämlich aufnahm, war diese lediglich auf Platz 54 der WTA-Weltrangliste zu finden, heute liegt Vekic bereits auf Platz 24. Zwischenzeitlich schaffte die 24-Jährige mit Platz 19 gar den Sprung unter die besten 20 der Welt. Das lag zu einem großen Teil daran, dass sich Vekic 2018 und 2019 neben etlichen Halbfinaleinzügen auch in drei Endspiele von WTA-Turnieren spielte und mit dem Viertelfinaleinzug bei den US Open 2019 ihr bislang bestes Ergebnis bei einem Grand Slam erzielte. 

Wenige Wochen bevor es für Vekic nun erneut nach New York City gehen soll, steht die Kroatin ohne Trainer da: Denn wie Beltz auf Instagram bekanntgab, habe man unterschiedliche Ansichten bei der Ausrichtung des Trainings beziehungsweise der Erstellung des Turnierkalenders zur Wiederaufnahme der Tour gehabt, wieso man sich entschieden habe, getrennte Wege zu gehen. 

Eine Einschätzung, mit der Donna Vekic indes nicht d´accord geht, wie diese auf Twitter zum Ausdruck brachte. Auf dasselbe Posting, wie Beltz bereits auf Instagram geteilt hatte, antwortete die Kroatin: "Nun, dies ist das erste Mal, dass ich von unterschiedlichen Ansichten im Training und in den Turnierplänen höre..." Ihr deutscher Trainer bleibt bis dato noch eine Antwort schuldig. 

Auch wenn die Gründe für die Trennung also noch Fragen aufwerfen, so kann man sich doch ziemlich sicher sein, dass diese final ist: Mit "Danke Donna für die letzten 2,5 Jahre, es war eine tolle Reise, und ich habe unsere gemeinsame Zeit immer genossen. Viel Glück für die Zukunft. Bereit für ein neues Abenteuer", beendete Beltz sein Instagram-Statement nämlich und hat offensichtlich die Segel bereits Richtung Zukunft gesetzt. 

Hot Meistgelesen

03.08.2020

"Richtig dreckig behandelt worden" - Eklat um Leonie Küng in Schweizer Nationalliga

05.08.2020

French-Open-Finalist Mariano Puerta - „Vertraut niemandem“

06.08.2020

Auch French-Open-Start von Rafael Nadal fraglich?

07.08.2020

Gilles Simon setzt auf die Generation Thiem

05.08.2020

US Open: So sehen die neuen, strengeren Regeln aus

von Michael Rothschädl

Donnerstag
09.07.2020, 20:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 09.07.2020, 11:30 Uhr