DTB und tennisnet planen Corona-konforme Events für Tennisprofis

Der Deutsche Tennis Bund und tennisnet.com stehen kurz davor, eine Reihe von Events zu starten, an denen deutsche und österreichische Tennisprofis, Frauen wie Männer, teilnehmen können - in ihren jeweiligen Ländern.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.04.2020, 15:26 Uhr

Bald gibt es für die Profis wieder etwas zu tun
© GEPA Pictures
Bald gibt es für die Profis wieder etwas zu tun

Die meisten Tennisprofis in Deutschland und Österreich dürfen ab dem morgigen Montag unter Auflagen wieder trainieren. Und das ist gut so: Denn schon in wenigen Tagen soll in diesen beiden Ländern eine Reihe von Events starten, die den derzeit arbeitslosen Tennisspielern eine Chance gibt, wieder ihren Lebensunterhalt zu verdienen, Spielpraxis zu sammeln. Und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Dies gilt für die Frauen der WTA-Tour gleichermaßen wie für die männlichen Kollegen von der ATP-Tour. Und klar ist auch: Deutsche und Österreicher bleiben in ihren jeweiligen Heimatländern unter sich, es wird keinen transnationalen Reiseverkehr geben.

Noch sind die letzten Details zu klären. Fest steht aber natürlich, dass die Veranstaltungen ohne Zuschauer über die Bühne gehen, alle durch die Corona-Krise bedingten jeweiligen gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden. Das heißt auch, dass an einem Spielort nur ein Minimum an Spielern versammelt sein wird, dazu wohl jeweils nur ein Stuhlschiedsrichter. Die gute Nachricht für die Tennisfans: Alle Matches sollen live gestreamt und teilweise im TV übertragen werden, von einer starken nationalen Besetzung ist auszugehen.

Start in Österreich Ende Mai, in Deutschland Anfang Juni

Dirk Hordorff, DTB-Vizepräsident, und Alexander Antonitsch, Turnierdirektor in Kitzbühel, arbeiten seit Wochen hinter den Kulissen, loten alle Möglichkeiten hinsichtlich der Austragungsorte aus, sprechen sich mit den Behörden ab. In Deutschland wird der DTB die Organisation übernehmen, in Österreich ist tennisnet.com gemeinsam mit Wolfgang Thiem und Jürgen Melzer federführend. Es finden auch Gespräche mit dem ÖTV stand. Details zur Event-Serie sollen schon in der kommenden Woche bekannt gegeben werden.

Start in Österreich sollte der 25. Mai sein, in Deutschland der 8. Juni. Zu diesem Zeitpunkt sollten auch alle Tennislehrer und -trainer in diesen beiden Ländern ihrem Beruf wieder nachgehen dürfen. Darüber hinaus sollte den Profis auch ausreichend Zeit zur Verfügung gestellt werden, um sich in Form zu bringen.

Hot Meistgelesen

03.07.2020

John Isner - "Ihr Corona-Brüder könnt im Keller bleiben"

04.07.2020

Weindorfer mit klarer Ansage in Sachen Alexander Zverev

03.07.2020

Dominic Thiem - Kein UTS, volle Konzentration auf Kitzbühel

04.07.2020

Dominic Thiem spendet Preisgeld der Adria-Tour

04.07.2020

7 Unvollendete: Diesen Tennisstars fehlt ausgerechnet der Wimbledon-Titel!

von tennisnet.com

Sonntag
19.04.2020, 15:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.04.2020, 15:26 Uhr