Die richtigen Snacks während des Wettkampfs

Novak Djokovic schwört auf Dattelbrot, andere Sportler gönnen sich schnell eine reife Banane. Welcher Snack wird Sportlern wirklich empfohlen?

von Redaktion
zuletzt bearbeitet: 06.07.2015, 00:00 Uhr

Im ersten Teil unserer "Ernährung in der Wettkampfphase"- Serie haben wir uns mit Hilfe unserer Expertin Petra Frühwirth mit der Ernährung VOR dem Sport beschäftigt.

Was ist als Snack während des Wettkampfs geeignet und warum?

In erster Linie ist es während dem Wettkampf bzw. während jeglicher sportlichen Aktivität wichtig, genug zu trinken. Flüssigkeit und Elektrolyte zur Hydratation und Kohlenhydrate um die Leistung aufrecht zu erhalten.

Mach dir dein eigenes Sportgetränk- wie, erfährst du hier.

Bei Belastungen unter einer Stunde reichen die Glykogenspeicher aus, um ausreichend Energie bereitzustellen.

Bei Belastungen über 1. Stunde sollte man sich 30 bis maximal 80g Kohlenhydrate pro Stunde zuführen. Wie jeder mag, können diese in fester oder flüssiger Form aufgenommen werden.

Hier eignen sich besonders:

Neben Bananen setzt der Autor eines erfolgreichen Ernährungsratgebers, Novak Djokovic , auch auf Dattelbrot. Alex Antonitsch war bei den French Open live dabei, als Reporter und Zuschauer gemeinsam rätselten, was die Nummer eins während des Turniers aus der Lunchbox holte.

Vorsicht: Auch wenn der Weltranglisten-Erste zu Trockenfrüchten greift - Trockenfrüchte haben zwar einen hohen Kohlenhydrategehalt, werden aber oft schlecht vertragen (u.a. Blähungen).

Du möchtest es mit der "Novak Djokovic-Methode" versuchen? Wie liefern dir hier ein einfaches Dattenbrot-Rezept zum Nachmachen. Teste die für dich geeignete Ernährung aber NIE in der Wettkampfphase aus, sondern immer in der Trainingsphase.

Zubereitung:

Datteln für ein paar Stunden in 250 ml heißem Wasser einweichen. Backofen auf 180° C vorheizen. Kleines Backblech (Kastenform) mit Backpapier auslegen. Mehl, Backpulver (und Gewürze nach Geschmack) mit dem Wasser/Dattel-Gemisch in einer Schüssel vermengen. Banane zerdrücken und unter die Masse heben. 2 EL Milch (z.B. Mandelmilch) und Nüsse/Zucker (bei Bedarf) dazu und alles gleichmäßig in die Form füllen. 30-40 Minuten backen.

Mahlzeit!

Zu den Artikeln

(Text AnDo)

Die Expertin: Petra Frühwirth arbeitet als Diätologin an der medizinischen Universität Graz und bietet auf freiberuflicher Basis Ernährungsberatungen an. Bei Fragen/Interesse sende eine E-Mail an Petra Frühwirth.

Meistgelesen

06.12.2019

ATP: Nadal reagiert scharf auf Kritik an seiner Tennisakademie

07.12.2019

Dominic Thiem und Rafael Nadal zurück im Training

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

06.12.2019

Caroline Wozniacki tritt nach den Australian Open zurück!

06.12.2019

Zverev, Thiem und Dimitrov mögen es im Urlaub heiß (und kalt)

von Redaktion

Montag
06.07.2015, 00:00 Uhr