tennisnet.comATP › Erste Bank Open Wien

Erste Bank Open Wien: Jurij Rodionov scheitert in Quali an Kevin Anderson

In der ersten Runde der Qualifikation für die Erste Bank Open in Wien war für Österreichs aktuelle Nummer drei, Jurij Rodionov, gegen den Routinier Kevin Anderson nichts zu holen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 23.10.2021, 18:43 Uhr

© GEPA pictures
Für Jurij Rodionov war in der Qualifikation für die Erste Bank Open in Wien gegen Kevin Anderson bereits zum Auftakt Schluss.

Es gibt mit Sicherheit angenehmere Auftaktlose für eine Vorausscheidung als Aufschlagkanone Kevin Anderson. Jurij Rodionov hatte die zweifelhafte Ehre in der ersten Runde der Qualifikation für die Erste Bank Open in Wien just auf den Südafrikaner zu treffen. Und am Ende des Tages war das zu Befürchtende auch eingetreten: Der Niederösterreicher musste sich dem ehemals Weltranglisten-Fünften nach lediglich 1:04 Stunden Spielzeit klar mit 1:6, 4:6 geschlagen geben.

13 Asse standen zum Schluss auf der Haben-Seite des Mannes aus Johannesburg. Rodionov hatte über die komplette Partie lediglich einen unretournierbaren Aufschlag vorzuweisen. Auch die Quote bei gewonnen Punkten nach dem ersten Service spricht mit 84:63 Prozent eine klare Sprache für den Wien-Champion von 2018. Anderson trifft in der zweiten und auch letzten Qualifikationsrunde auf den Spanier Roberto Carballes Baena, der das Schweizer Talent Dominic Stricker 6:4, 3:6, 6:1 bezwang.

Aus österreichischer Sicht ist im Qualifikationsfinale am Sonntag nur noch Lucas Miedler mit von der Partie. Er bekommt es mit der Nummer eins der Vorausscheidung Frances Tiafoe zu tun. Das Match startet um 13:00 Uhr am Centre Court in der Wiener Stadthalle.

Hier das Qualifikations-Tableau in Wien

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Anderson Kevin

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

29.11.2021

Davis Cup Finals: Jannik Sinner mit Fabel-Comeback gegen Marin Cilic - Italien bleibt im Spiel

von tennisnet.com

Samstag
23.10.2021, 18:41 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.10.2021, 18:43 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Anderson Kevin