tennisnet.comATP › Grand Slam › French Open

Französische Sportministerin: French Open nur mit Zuschauern

Sollten die French Open in diesem Herbst über die Bühne gehe, dann nicht als Geisterveranstaltung. Das erklärte die französische Sportministerin Roxana Maracineanu am Samstag.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 01.05.2020, 16:44 Uhr

Wenn schon French Open, dann vor (voll?) besetzten Rängen
© GEPA Pictures
Wenn schon French Open, dann vor (voll?) besetzten Rängen

Die Ligue 1 hat per Dekret des französischen Premierministers ihren Spielbetrieb eingestellt, Paris St. Germain wurde zum Meister erklärt. In Sachen Fußball ist in Frankreich also erst einmal Pause, wie und wann die neue Saison nach der Sommerpause anheben soll, steht noch in den Sternen. Und wird sich wohl nach den Erfahrungen richten, die in anderen Ländern wie Deutschland oder England in Fußballbetrieb gesammelt wurden.

Zwei Großveranstaltungen hoffen allerdings noch auf eine einigermaßen ordentliche Durchführung im Jahr 2020: Die Tour de France und die French Open. Beide Veranstaltungen haben sich in den Herbst verschoben, das größte Tennisturnier auf dem europäischen Kontinent soll mit den Spielen des Hauptfeldes nun am 27. September beginnen.

Wenn ab diesem Datum tatsächlich Rafael Nadal und Co. aufschlagen sollten, dann nur mit Zuschauern im Stade Roland Garros. Darauf legte sich Roxana Maracineanu, Frankreichs Sportministerin am Samstag Medienberichten zufolge fest.

Eigentlich hätte es am 24. Mai am Bois de Boulogne so richtig losgehen sollen - mit einer Neuerung, über die in den vergangenen Jahren lebhaft diskutiert und die nun endlich fertiggestellt wurde: das Dach über dem Court Philippe-Chatrier. Sollte nun wirklich bis in den Oktober hinein gespielt werden, dann wird dieses wohl auch dringend benötigt.  

Und auch die Tour  de France soll mit Zugang der Fans zur Austragung kommen. Bei der dreiwöchigen Radrundfahrt wäre eine Kontrolle bzw. Beschränkung der vielen Zuschauer am Streckenrand ohnehin völlig illusorisch.

Hot Meistgelesen

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

28.11.2020

Comeback von Juan Martin del Potro: "... dann werde ich mich aus Liebe zum Tennis weiterhin selbst belügen"

von tennisnet.com

Freitag
01.05.2020, 17:43 Uhr
zuletzt bearbeitet: 01.05.2020, 16:44 Uhr