tennisnet.comATP › Grand Slam › French Open

Im Re-Live: Alexander Zverev gewinnt gegen Roman Safiullin

Alexander Zverev trifft in der zweiten Runde der French Open 2021 auf den Russen Roman Safiullin. Das Match gibt es ab 11 Uhr live im TV und Livestream in Deutschland bei Servus TV, bei Eurosport, und in unserem Liveticker.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 02.06.2021, 13:39 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Ausblick

Während für Roman Safiullin die zweite Teilnahme an einem Grand-Slam-Turnier erneut in der 2. Runde zu Ende ist, darf Alexander Zverev auf die 3. Runde in Roland Garros vorausblicken. Dort wird der 24-Jährige auf einen Serben treffen - entweder auf Laslo Djere oder Miomir Kecmanovic, die sich derzeit auf Court 6 gegenüberstehen. Das soll es von dieser Stelle gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse und viel Spass bei unserer weiteren Live-Berichterstattung des Tages von den French Open!

Spiel, Satz und Sieg Zverev!

Nach knapp zweieinhalb Stunden behauptet sich Alexander Zverev in seinem Zweitrundenmatch gegen Roman Safiullin, gewinnt die Sache mit 7:6, 6:3 und 7:6. Dabei wurde dem Weltranglistensechsten alles abverlangt. Der Aussenseiter spielte für seine Verhältnisse auf einem erstaunlich hohen Niveau, kehrte dorthin nach einer zwischenzeitlichen Schwächephase sogar zurück. Auch nach zwei verlorenen Sätzen brach der Russe nicht ein. Der Deutsche erlebte vor allem beim Aufschlag eine wilde Berg- und Talfahrt. 15 Asse und zehn Doppelfehler belegen das. Doch das Risiko beim Zweiten zahlte sich in der Summe doch aus, was dem Gegner gerade in den entscheidenden Phasen durchaus den Nerv zog.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 7:6

Zverev fackelt nicht lange, nutzt gleich den ersten Matchball. Der Vorhandreturn fällt genau auf die Grundlinie. Safiullin schaut nur zu und gibt sich geschlagen.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 6:6

Danach organisiert sich Zverev mit seinem 15. Ass stattliche fünf Matchbälle. Safuillin serviert.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 6:6

Genug der Parallelen aus dem 1. Satz! Statt eines Doppelfehlers produziert Zverev ein Ass mit dem zweiten Aufschlag - mit phänomenalen 219 Stundenkilometern. Bei 5:1 werden die Seiten gewechselt.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 6:6

Danach hat Safuillin wie im 1. Satz Probleme, büsst beide Aufschläge ein. Zverev versenkt die Rückhand cross und zieht auf 4:1 davon.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 6:6

Auch Zverev bringt seine beiden Aufschläge durch, muss für den zweiten Punkt aber sehr hart arbeiten. Safuillin befindet sich im Vorwärtsgang. Aus der Defensive dreht der Deutsche den Spiess um, passiert den Gegner mit der Rückhand und geht 2:1 in Führung.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 6:6

Safuillin eröffnet und spielt den ersten Punkt gut heraus. Wie vorhin geht der Russe im Tie-Break in Führung.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 6:6

Mit seinem 14. Ass macht Zverev die Sache rund, gleicht zum 6:6 aus und beschert uns einen weiteren Tie-Break.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 5:6

Anschliessend gelingt Zverev ein Service-Winner. Zumindest kommt der Erste inzwischen wieder. So lässt sich Druck aufbauen. Der Deutsche rückt nach und vollstreckt mit der Vorhand longline.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 5:6

Dorthin muss es Zverev jetzt erst einmal schaffen und dafür sein Service halten. Der erste Punkt aber geht weg, weil der Konkurrent eine Rückhand versenkt.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 5:6

Safiullin gibt sich bei eigenem Aufschlag gerade gar keine Blösse. Mit seinem sechsten Ass organisiert sich der 23-Jährige drei Spielbälle, nutzt dann gleich den ersten und marschiert zu Null zumindest in den Tie-Break.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 5:5

Zverev nutzt gleich die erste Chance, weil es der Return des Widersachers nicht übers Spielhindernis schafft. Das ist der Ausgleich zum 5:5.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 4:5

Während der erste Aufschlag gerade gar nicht kommt, regelt das Zverev über riskante zweite, forciert damit Fehler des Gegners. Kurz darauf liegen für den Hamburger zwei Spielbälle bereit.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 4:5

Zverev riskiert weiterhin viel beim Zweiten, was problematisch ist bei aufkommendem Wind. Erneut sind das 189 Stundenkilometer. Der Vorhandreturn von Safiullin springt von der Netzkante knapp ins Aus. 15 beide!

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 4:5

Somit muss Zverev nun gegen den Satzverlust servieren. Der Deutsche rückt einmal mehr gut auf, trifft dort vorn aber die falsche Entscheidung. Zudem gerät die Vorhand zu lang.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 4:5

Aus zentraler Position spielt Zverev mit der Rückhand einen guten Winkel, lässt dem Gegenüber keine Chance und wehrt so einen Spielball ab. Nicht aber in der Folge den zweiten. Der Return des Deutschen schafft es nicht übers Netz. Safuillin legt nochmals auf 5:4 vor.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 4:4

Auch in dieser Phase wehrt sich Safiullin noch nach Kräften, schenkt hier gar nichts her. Warum auch? Noch ist eine Verlängerung in Form eines 4. Satzes möglich.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 4:4

Bei einem Rückhandstopp von Safiullin muss Zverev mächtig laufen, spielt seine Vorhand auf den Köper des Gegners. So ergibt sich für ihn eine weitere Chance für die Rückhand, die den Punkt bringt.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 4:4

Wenig später wuchtet Zverev einen zweiten Aufschlag mit 206 Stundenkilometern übers Netz, organisiert sich so den Spielball. Und den nutzt der Weltranglistensechste, rückt gut nach vorn und legt die Filzkugel sicher ab.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 3:4

Nach einem gelungenen Aufschlag bleibt Zverev stehen, hat den Ball Aus gesehen oder einen Ruf vernommen. Der aber ist gut. Danach kann der 24-Jährige nicht mehr schnell genug reagieren. 15:30!

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 3:4

Gut zwei Stunden sind gespielt, Zverev leistet sich seinen zehnten Doppelfehler. Danach taucht der Deutsche am Netz auf und verwandelt den zweiten Volley sicher.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 3:4

In dieser Situation spielt Safiullin den Aufschlag von unten. Das Überraschungsmoment hilft ihm nicht weiter, weil der nächste Fehler ohne Not unmittelbar folgt. Damit gelingt Zverev das Re-Break. Alles wieder offen im 3. Satz!

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 2:4

Kurze Zeit später setzt eine Vorhand von Safiullin haarscharf neben der Seitenlinie auf. Plötzlich bekommt Zverev eine Breakchance.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 2:4

Safiullin serviert nach aussen, trifft genau die Linie und produziert so sein fünftes Ass des Tages. Im folgenden Ballwechsel probiert der Russe die Vorhand inside-in, doch das Netz steht im Weg. 30 beide!

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 2:4

Genau das nimmt sich Zverev zu Herzen, wandelt in anderthalb Minuten schwungvoll durch sein Aufschlagspiel, erledigt das zu Null und verkürzt auf 2:4.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 1:4

Die aufziehende Bewölkung sorgt nun dafür, dass über Paris erstmals die Sonne verschwindet. Allzu viel Zeit sollte sich Zverev nicht lassen, denn es droht am Nachmittag Regen.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 1:4

So viel muss Safiullin gar nicht tun. Zverev reiht Fehler an Fehler, semmelt eine Vorhand ohne Not in die Maschen. Der Russe zieht mühelos auf 4:1 davon.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 1:3

Safiullin nutzt derzeit die Schwächephase des Kontrahenten, profitiert dabei von zahlreichen leichten Fehlern des Widersachers.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 1:3

Eine Rückhand von Zverev bleibt an der Netzkante hängen. Sang- und klanglos zu Null gibt der US-Open-Finalist sein Service ab.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 1:2

Plötzlich stottert der Motor, der Aufschlag will gerade nicht. Zverev erlaubt sich seinen bereits neunten Doppelfehler. Dann landet eine Rückhand longline seitlich im Aus. Der Deutsche sieht sich drei Breakbällen gegenüber.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 1:2

Nein, Safuillin serviert im Anschluss wieder sehr gut, lässt gar nicht erst nennenswerte Ballwechsel zu und bringt sein Aufschlagspiel durch.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 1:1

Doch wenig später unterläuft Safuillin der dritte Doppelfehler. 30 beide - geht jetzt was für Zverev?

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 1:1

Ansatzlos packt Safuillin einen Vorhandstopp aus - von der Grundlinie und cross gespielt. Der Ball muss einen weiten Weg zurücklegen und fällt dann hinter dem Netz zu Boden.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 1:1

Viel gönnt Zverev seinem Gegenüber nicht, gibt zwar einen Punkt ab, erlangt aber einen unproblematischen Spielgewinn zum 1:1.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 0:1

Zverev zeigt viel Übersicht, muss dann zwar noch ans Netz laufen und setzt die Kugel dennoch mit Auge und der Vorhand ganz präzise.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3, 0:1

Mit seinem vierten Ass verschafft sich der Russe drei Spielbälle. Safiullin nutzt gleich den ersten, wandelt also zu Null durchs Spiel und möchte die Flinte offenbar noch nicht ins Korn werfen.

3. Satz

Mit fünf Spielgewinnen in Folge im Gepäck startet Zverev in den dritten Durchgang, den nun wieder Safiullin aufschlagenderweise eröffnet. Die ersten beiden Punkte landen auf dessen Konto.

Zwischenfazit

Auch im 2. Satz deutete sich zunächst ein zähes Ringen an, weil Alexander Zverev sein zweites Aufschlagspiel verlor. Doch der Hamburger benötigte nicht allzu lange, um das zu korrigieren. Ihm gelangen überdies zwei Breaks in Folge, womit er den Satz vollends auf seine Seite zog. Bei Roman Safiullin ist inzwischen ein Leistungsabfall zu bemerken. Das ganz hohe Niveau kann der Russe nicht halten.

Zverev - Safiullin 7:6, 6:3

Zverev dominiert, fabriziert einen Winner nach dem anderen, verschafft sich zwei Satzbälle. Und als Krönung schliesst ein weiteres Ass den Durchgang zügig ab.

Zverev - Safiullin 7:6, 5:3

Somit scheint die Vorentscheidung zumindest in diesem Durchgang gefallen. Zverev serviert zum Satzgewinn. Und das möchte sich der Deutsche nicht mehr nehmen lassen. Die Nummer 6 der Welt macht das Dutzend Asse voll.

Zverev - Safiullin 7:6, 5:3

Diese Chance möchte Zverev unbedingt nutzen. Mit einer starken Vorhand erzwingt der Deutsche den Fehler des Gegners. Die Filzkugel schafft es nicht übers Spielhindernis. Das ist das Break.

Zverev - Safiullin 7:6, 4:3

Anschliessend bekommt Safiullin einen Spielball, vermag diesen nicht zu nutzen. Dieses Spiel könnte richtungsweisenden Charakter haben. Mit einem leichten Fehler bietet der Russe eine neuerliche Breakmöglichkeit an.

Zverev - Safiullin 7:6, 4:3

Dann ist Zverev sehr weit hinter der Grundlinie unterwegs. Das ist keine gute Position, um den Ballwechsel zu diktieren. Die Vorhand longline aus der Not funktioniert somit auch nicht.

Zverev - Safiullin 7:6, 4:3

Die erste Breakchance vermag Zverev nicht zu nutzen, druckvoll jedoch erarbeitet sich der Hamburger eine weitere Gelegenheit.

Zverev - Safiullin 7:6, 4:3

Zverev öffnet sich das Feld gut, setzt die Vorhand longline. Nach dieser läuft Safiullin vergebens. Breakball!

Zverev - Safiullin 7:6, 4:3

Doch der Russe bäumt sich auf, punktet mit einer Vorhand inside-out. Und gegen den angreifenden Zverev packt Safuillin einen Rückhandpassierball aus, der die Linie runter zischt. 30 beide!

Zverev - Safiullin 7:6, 4:3

Safuillin scheint nicht in der Lage, sein Niveau dauerhaft zu halten. Vermutlich setzen ihm auch der Matchverlauf und das Geschehen zuletzt in diesem Satz zu. 0:30!

Zverev - Safiullin 7:6, 4:3

Mit dem Re-Break im Rücken gibt Zverev Gas, organisiert sich mit seinem elften Ass drei Spielbälle. Danach macht der Weltranglistensechste kurzen Prozess, erledigt das zu Null und geht nun wieder in Führung.

Zverev - Safiullin 7:6, 3:3

Die erste Chance vergibt Zverev, weil ihm eine Vorhand zu lang gerät. Den zweiten Breakball aber nutzt der 24-Jährige, baut gut Druck auf und hat das Feld für seine Vorhand longline offen. 3:3 - alles wieder in der Reihe!

Zverev - Safiullin 7:6, 2:3

Zwei Fehler ohne Not bringen Safiullin in Schwierigkeiten. Die Rückhand zappelt in den Maschen. Das bringt Zverev zwei Breakmöglichkeiten.

Zverev - Safiullin 7:6, 2:3

Geschmeidig und in nur zwei Minuten braust Zverev durch sein Service, punktet erst mit der Rückhand cross, dann mit der Vorhand longline. Zu Null geht die Sache über die Bühne.

Zverev - Safiullin 7:6, 1:3

Der erste bleibt noch auf der Strecke, weil die Vorhand longline auf der falschen Seite der Linie landet. Danach jedoch treibt er Zverev in den Returnfehler und holt sich das Spiel zum 3:1.

Zverev - Safiullin 7:6, 1:2

Safiullin verspürt Rückenwind. Der Aufschlag kommt gut und sorgt für schnelle Punkte - unter anderem durch sein drittes Ass. Zügig liegen drei Spielbälle bereit.

Zverev - Safiullin 7:6, 1:2

Und Safiullin nutzt die Breakchance, profitiert von einem weiteren Patzer des Konkurrenten und liegt plötzlich mit 2:1 vorn.

Zverev - Safiullin 7:6, 1:1

Das folgende Aufschlagspiel des Deutschen läuft ganz und gar nicht flüssig, ist von Fehlern geprägt. Zu allem Überfluss unterläuft ihm der achte Doppelfehler. Da fliegt der Schläger zu Boden. Breakball!

Zverev - Safiullin 7:6, 1:1

Alles in allem gelingt Safiullin ein völlig unproblematisches Aufschlagspiel, welches ihm den Ausgleich zum 1:1 beschert.

Zverev - Safiullin 7:6, 1:0

Mit einem ganz lässigen Halbflugball mit der Rückhand holt Zverev den Widersacher ans Netz. Dieser bleibt an der Netzkante hängen. Anschliessend gelingt dem Russen nach längerer Zeit mal wieder ein Gewinnschlag. Die cross gespielte Vorhand sitzt. Es folgt das zweite Ass.

Zverev - Safiullin 7:6, 1:0

Es bleibt bei diesem höllischen Auf und Ab. Es folgt wieder der Doppelfehler. Und es wird weiterhin wild geschossen. Mit zwei Assen in Folge holt sich Zverev das erste Spiel.

2. Satz

Servierenderweise eröffnet Zverev den zweiten Durchgang. Dabei gelingt ihm ein Ass mit dem zweiten Aufschlag.

Zwischenfazit

Knapp eine Stunde rangen unsere Protagonisten um diesen 1. Satz. Zunächst blieben drei Breakchancen ungenutzt, weshalb sich diese Sache derart eng entwickelte. Als Alexander Zverev dann doch das Break zum 6:5 gelang, schien die Angelegenheit erledigt zu sein. Der Deutsche aber schenkte das Break sofort wieder her, musste noch in den Tie-Break und schüttelte dort die Enttäuschung schnell ab.

Zverev - Safiullin 7:6

Jetzt serviert Zverev sein sechstes Ass. 6:4 - zwei Satzbälle! Der 24-Jährige schickt noch solch ein Ass hinterher und macht den Satz zu.

Zverev - Safiullin 6:6

Safiullin hat beim Stand von 2:5 aus seiner Sicht Druck, muss über den Zweiten gehen. Zverev will attackieren, überspannt dabei den Bogen. Auch seinen zweiten Aufschlag bringt der Russe durch.

Zverev - Safiullin 6:6

Und schon wieder solch ein Doppelfehler! Bei 4:2 werden die Seiten gewechselt. Umso besser läuft es im Anschluss. Der Deutsche verteilt die Bälle sehr gut und verwandelt dann über Kopf.

Zverev - Safiullin 6:6

Danach patzt Safiullin ohne Not. Die Rückhand longline, die heute schon so oft prima funktionierte, klappt jetzt nicht. Wenig später gerät dem Russen noch einen Vorhand einen Hauch zu lang. 4:1 Zverev und eigener Aufschlag!

Zverev - Safiullin 6:6

Dort gelingt Safiullin gleich der erste Punkt. Anschliessend steckt Zverev die Enttäuschung schnell weg, serviert sehr gut und gelangt so zu ganz zügigen Punkten, führt 2:1.

Zverev - Safiullin 6:6

Mit seinem fünften Doppelfehler schenkt Zverev sein Aufschlagspiel her und muss nun doch noch in den Tie-Break.

Zverev - Safiullin 6:5

Die Netzkante ist auf Seiten von Safiullin, der den Ball aber erst erlaufen muss. Dass tut dann auch Zverev, ist aber anschliessend chancenlos. Und genauso steht der Deutsche dann mitten im Feld auf verlorenem Posten. Der Russe kann sich die Ecke für seine Rückhand aussuchen. So verschafft sich der 23-Jährige die Gelegenheit zum Re-Break.

Zverev - Safiullin 6:5

In den Ballwechseln gibt Zverev nun verstärkt den Ton an. Zögerlich geht der Deutsche dann ans Netz, muss einen tückischen Halbvolley spielen, setzt diesen aber sehr gefühlvoll.

Zverev - Safiullin 6:5

Beim Stand von 6:5 serviert Zverev nun zum Satzgewinn - und legt mit seinem fünften Ass des Tages los. Erneut liegen Freud und Leid eng beieinander. Der vierte Doppelfehler folgt auf dem Fuss.

Zverev - Safiullin 6:5

Auch danach zeigt sich Zverev konsequent, setzt den Kontrahenten unter Druck, bis dieser seine Vorhand nicht mehr ins Feld bekommt. Das ist das erste Break in diesem Match.

Zverev - Safiullin 5:5

Bei einem längeren Ballwechsel hat Zverev das bessere Ende. Der 24-Jährige will es wissen, erzwingt den Fehler beim Gegner, dessen Rückhand im Netz zappelt. Erstmals gibt es zwei Breakbälle am Stück.

Zverev - Safiullin 5:5

Zverev macht es spannend - noch ein Doppelfehler. Danach serviert der Weltranglistensechste durch die Mitte. Der Vorhandreturn des Widersachers schafft es nicht übers Netz.

Zverev - Safiullin 4:5

Noch bedeutet der zweite Doppelfehler keinen Beinbruch. 30:15! Die Antwort gelingt eindrucksvoll. Zverev zündet das vierte Ass.

Zverev - Safiullin 4:5

Entsprechend muss Zverev nun gegen den Satzverlust aufschlagen. Das lässt sich gut an, der ersten Punkt ist schnell seiner. Danach muss der Deutsche am Netz dreimal nacharbeiten. Erst dann sitzt der Smash.

Zverev - Safiullin 4:5

Doch erneut bleibt der Russe nervenstark, zieht das Ding auf seine Seite. Zverev probiert den Rückhandrturn longline, der schafft es nicht übers Netz. Somit legt Safiullin wieder vor.

Zverev - Safiullin 4:4

Erstmals streut Safuillin vermehrt Fehler ohne Not ein. Dann fällt eine cross gespielte Vorhand von Zverev auf die Linie. Einstand!

Zverev - Safiullin 4:4

Solch einen Rückhandfehler, die Filzkugel setzt knapp seitlich im Aus auf, nimmt Zverev in der Phase gern mit. Darüber hinaus platziert der Deutsche einen Aufschlag durch die Mitte. Vier Punkte in Folge bedeuten den Ausgleich zum 4:4.

Zverev - Safiullin 3:4

Plötzlich returniert Safiullin auch noch gut - vor die Füsse von Zverev. 0:30! Der Hamburger ist gefordert, nimmt eine Rückhand früh und zieht diese die Linie runter.

Zverev - Safiullin 3:4

Erstmals wandelt Safiullin zu Null durchs sein Service. Das dauert nicht einmal zwei Minuten. So legt der 23-Jährige wieder vor, führt nun mit 4:3.

Zverev - Safiullin 3:3

Noch immer agiert Safuillin voll auf Augenhöhe, serviert nach aussen und schickt dann eine Vorhand inside-out hinterher, erwischt den Kontrahenten damit auf dem falschen Fuss.

Zverev - Safiullin 3:3

Letztlich regelt Zverev das, serviert nach aussen, spielt seine Vorhand im Anschluss auf die andere Seite. Safiullin läuft vergeblich.

Zverev - Safiullin 2:3

Zverev muss über den Zweiten gehen, haut den wie einen Ersten übers Netz. Das Risiko zahlt sich aus, Safiullin bekommt den Return nicht hin.

Zverev - Safiullin 2:3

Doch dann gerät der Deutsche urplötzlich ins Schlingern. Erst zappelt eine Vorhand im Netz. Danach will es Zverev unbedingt wissen, prügelt eine Vorhand übermotiviert ins Aus. Breakball!

Zverev - Safiullin 2:3

Mit seinen Aufschlagspielen hat Zverev weiterhin keine Mühe - auch wenn nach dem dritten Ass kurz darauf ein Netzangriff samt Vorhandflugball misslingt.

Zverev - Safiullin 2:3

Auch ein Ass gelingt dem Aussenseiter jetzt. Wenig später verwertet Safiullin seinen zweiten Spielball über einen guten Aufschlag. Der Return von Zverev gerät zu kurz. Der Russe rückt gut nach und versenkt die Rückhand zum erstmals völlig unproblematischen Spielgewinn zum 3:2.

Zverev - Safiullin 2:2

Wiederholt gelingt Zverev der Stopp nicht. Safiullin punktet mit der Vorhand. Mit der Rückhand kann es der Russe auch - die zischt mal wieder präzise die Linie runter.

Zverev - Safiullin 2:2

Auch darüber hinaus regelt Zverev viel über den Aufschlag. So baut der 24-Jährige umgehend Druck auf, was schnelle Punkte zur Folge hat. Ganz flink geht es zum Abschluss beim zweiten Ass.

Zverev - Safiullin 1:2

Anschliessend serviert Zverev das erste Ass des Tages - und lässt darauf umgehend den ersten Doppelfehler folgen.

Zverev - Safiullin 1:2

Und diesen Spielball kann Safiullin verwerten. Erneut dauert das zumindest mehr als fünf Minuten, die Nummer 182 der Welt also hat schon zu kämpfen. Noch aber gelingen dem Russen regelmässig richtig gute Schläge, die ihn bislang retten.

Zverev - Safiullin 1:1

Dann aber gelingt Safuillin eine blitzsaubere Vorhand longline. Der Ball sitzt genau im Eck, da ist Zverev ohne Chance.

Zverev - Safiullin 1:1

Auch Safiullin versteht es, Druck aufzubauen. Zverev probiert den Stopp, der völlig misslingt. Der Russe ist zur Stelle und vollstreckt. Wenig später vermag es der Aussenseiter nicht, seinen ersten Spielball zu nutzen.

Zverev - Safiullin 1:1

Erneut lauert Zverev auf seine Chance, agiert druckvoll. Das treibt den Widersacher in den Fehler. Die Filzkugel zappelt im Netz. Nochmals bekommt der Deutsche eine Breakchance.

Zverev - Safiullin 1:1

Nach wie vor hält Safiullin voll dagegen, lässt sein Gegenüber laufen und zieht die Vorhand zum Abschluss wunderbar die Linie runter. Dennoch ist der 23-Jährige deutlich von einem klaren Aufschlagspiel entfernt.

Zverev - Safiullin 1:1

Nun also serviert Zverev erstmals. Und das geht äusserst zügig über die Bühne. Zu Null braust der Hamburger durch das Spiel und stellt auf 1:1.

Zverev - Safiullin 0:1

Gut sechs Minuten ringt Safiullin um sein Aufschlagspiel und zieht dieses letztlich dann doch auf seine Seite.

Zverev - Safiullin 0:0

Auch davon lässt sich der Russe nicht schrecken. Seine Vorhand zischt die Linie runter. Diesen Ball bringt Zverev nicht zurück übers Netz. Die Breakchance ist dahin.

Zverev - Safiullin 0:0

Zverev jedoch lässt nicht locker, zieht die Rückhand wunderbar die Linie runter und zwingt den Konkurrenten nochmals über Einstand. Danach treibt der Deutsche den Konkurrenten in den Rückhandfehler. Breakball!

Zverev - Safiullin 0:0

Im Anschluss bringt Zverev einen guten Return an. Mit dem weiss sein Widersacher nichts anzufangen. Danach allerdings zeigt sich Safiullin wenig beeindruckt, spielt einen schwierigen Halbflugball mir der Rückhand sehr gefühlvoll.

Zverev - Safiullin 0:0

Im weiteren Verlauf lässt Safiullin nichts anbrennen, erarbeitet sich zügig zwei Spielbälle. Dann jedoch unterläuft ihm ein Doppelfehler.

Zverev - Safiullin 0:0

Im Anschluss entwickelt sich ein erster unterhaltsamer Ballwechsel. Safiullin taucht am Netz auf, versucht den Volleystopp. Zverev ist zur Stelle, spielt den Lob. Den erläuft der Russe zwar, verzieht aber den Rückhandpassierball.

1. Satz

Jetzt eröffnet Roman Safiullin das Match. Der erste Aufschlag kommt sofort. Und Zverev trifft den Vorhandreturn überhaupt nicht.

Head 2 Head

Erstmals stehen sich die beiden Spieler auf Profi-Ebene gegenüber. Allerdings begegnete man sich bereits dreimal bei den Junioren. Alle Matches fanden im Jahr 2013 auf Sand statt. Und stets hatte Zverev in zwei Sätzen das bessere Ende - so übrigens auch in der Junioren-Konkurrenz in Roland Garros. Der Deutsche schaffte es daraufhin bis ins Endspiel und unterlag dort Cristian Garin in zwei Sätzen.

Einmarsch und Coin Toss

Soeben betreten unsere Protagonisten den Court Suzanne-Lenglen. Nach einigen Handriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem französischen Stuhlschiedsrichter Kader Nouni zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Zverev, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch ein wenig ein.

Wetter

Noch schaut es richtig gut aus in Paris. Die Sonne scheint bei 24 Grad. So jedoch soll es nicht bleiben. Für den Nachmittag ist eine deutlich steigende Niederschlagswahrscheinlichkeit vorhergesagt. Bis dahin sind wir mir diesem Match aber hoffentlich durch.

Zverev bei den French Open

Auf Grand-Slam-Ebene stand Zverev bereits einmal in einem Endspiel - bei den US Open 2020. Darüber hinaus stehen bei den Australian Open die Vorschlussrunde 2020 und das Viertelfinale 2021 zu Buche. In Roland Garros scheiterte der Hamburger 2015 in der Qualifikation. Ab dem Jahr darauf war er regelmässig Teil des Hauptfeldes, ist also nun zum sechsten Mal dabei - mit den Viertelfinals 2018 und 2019 als bislang bestem Abschneiden. Die Auftakthürde in dieser Woche war der deutsche Qualifikant Oscar Otte. Zverev lag bereits zwei Sätze hinten und drehte das Match nach fast drei Stunden noch zu seinen Gunsten.

Zverev 2021

Alexander Zverev steht mittlerweile bei 15 Turniersiegen. Zwei davon errang der Weltranglistensechste in diesem Jahr. Nach dem Erfolg beim 500er in Acapulco ergatterte der Rechtshänder in Madrid seinen insgesamt vierten Masterst-Titel. Die übrigen Sandplatzturniere der Saison endeten für ihn im Achtelfinale (Monte Carlo) bzw. im Viertelfinale (München, Rom).

Safiullin in Roland Garros

In Roland Garros versuchte es Safiullin im vergangenen Jahr erstmals, in das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers zu gelangen. Die Unternehmung scheiterte in der 2. Runde der Qualifikation. Mehr Erfolg hatte der Russe im Februar in Melbourne. Nach der gelungen Quali überstand er sogar die 1. Runde, zog erst danach gegen Cameron Norrie in vier Sätzen den Kürzeren. In dieser Saison meisterte der 23-Jährige nun auch die Qualifikation für die French Open, räumte dabei Guido Andreozzi, Liam Broady und Jozef Kovalik aus dem Weg. Im Hauptfeld angekommen, schlug Safiullin in der 1. Runde den spanischen Qualifikanten Carlos Taberner in vier Sätzen.

Safiullin

Deutschlands Nummer 1 muss sich also mit einem recht unbekannten Russen auseinandersetzen. Roman Safiullin wird in der Weltranglisten derzeit als 182. geführt, stand kürzlich aber auch schon mal 18 Plätze besser da. Auf der Profi-Tour ist der 23-Jährige noch nicht nennenswert in Erscheinung getreten. Seit seinem ATP-Debüt in Moskau 2018 stand Safiullin bisher lediglich bei vier Turnieren im Hauptfeld - inklusive der Australian Open 2021. Dabei gab es insgesamt zwei Match-Siege und vier Niederlagen. Immerhin war der Rechtshänder 2015 Australian-Open-Champion bei den Junioren. Darüber hinaus spielt er vornehmlich Challenger-Turniere. Und Titel gab es lediglich auf der ITF-Future-Tour.

Willkommen

Herzlich willkommen bei den French Open! In Roland Garros steht ab heute die 2. Runde auf dem Programm. Dabei bekommt es in der Herrenkonkurrenz Alexander Zverev ab 11:00 Uhr mit Roman Safiullin zu tun.

Alexander Zverev trifft in Roland Garros auf Roman Safiullin
© Getty Images
Alexander Zverev trifft in Roland Garros auf Roman Safiullin

Nach dem ersten Qualifikanten folgt für Alexander Zverev bei seiner jagd auf den Titel bei den French Open 2021 gleich der nächste. Im Gegensatz zu Oscar Otte, den Zverev in Runde eins in fünf Sätzen bezwingen konnte, wartet mit Roman Safiullin nun ein Mann, den die deutsche Nummer eins scho aus Jugendtagen kennt.

Damals hätte man regelmäßig gegeneinander gespielt, Safiullin auch die eine oder andere Partie gegen ihn gewonnen, so Zverev nach seinem Auftaktsieg. Dass der gebürtige Hamburger dennoch als klarere favorit in die Zweitrunden-Partie geht, versteht sich aber von selbst.

Zverev vs. Safiuliin - wo es einen Livestream gibt

Das Match zwischen Alexander Zverev und Roman Safiullin gibt es ab 11 Uhr live im TV und Livestream in Deutschland bei Servus TV und bei Eurosport.

Hier das Einzel-Tableau in Roland Garros

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander

Hot Meistgelesen

19.06.2021

ATP Mallorca: Thiem gegen Struff oder Mannarino, Djokovic nur im Doppel

18.06.2021

ATP Mallorca: Alle Infos, Spieler, TV, Preisgeld

17.06.2021

"Beginn einer neuen Ära": Dominic Thiem unterschreibt bei Kosmos

21.06.2021

Federer, Nadal, Djokovic? Andy Murray führt seine Punkte zur GOAT-Debatte aus

19.06.2021

Trainingskollege Nico Langmann über das „Team Thiem“: „Sowas passiert überall“

von tennisnet.com

Mittwoch
02.06.2021, 11:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.06.2021, 13:39 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander