tennisnet.comATP › Grand Slam › French Open

French Open: Alexander Zverev schlägt angeschlagenen Kei Nishikori und steht im Viertelfinale

Alexander Zverev hat das Viertelfinale der French Open 2021 erreicht. Der Deutsche besiegte einen angeschlagenen Kei Nishikori mit 6:4, 6:1 und (Hier könnt ihr das Match im Liveticker nachlesen).

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 06.06.2021, 23:07 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Alexander Zverev steht nach einem souveränen Erfolg im Viertelfinale der French Open
Alexander Zverev steht nach einem souveränen Erfolg im Viertelfinale der French Open

Im ersten Durchgang gelang Alexander Zverev ein Blitzstart. Der Weltranglistensechste nahm Nishikori direkt in dessen erstem Aufschlagspiel sein Service ab und zog schnell auf 3:0 davon. Was folgte, war wohl die schlechteste Phase des Deutschen in dieser Partie: Nishikori schaffte das Rebreak und wenig später auch den Ausgleich - Zverev agierte in dieser Phase etwas zu harmlos und ebnete Nishikori so den Weg zurück in Satz eins. 

Dieser verlief in der Folge einigermaßen ausgeglichen, Zverev ließ bei eigenem Aufschlag wenig anbrennen. Und war beim Stand von 5:4 hellwach, erspielte sich nach einem sensationellen Punkt einen Breakball, welchen der 24-Jährige nach einem unerzwungenen Fehler Nishikoris auch zu verwerten wusste. Dieser zeigte nun durchaus offensichtlich, köperlich nicht auf der Höhe zu sein. Vor allem die Aufschläge des ehemaligen Top-Fünf-Mannes fielen auffällig langsam aus. 

Zverev mit machbarer Aufgabe

So hatte Zverev relativ wenig Probleme, durch den zweiten Durchgang zu spazieren. Der Deutsche war nun endgültig warmgelaufen, zeigte eine sehr passable Vorstellung. Und profitierte auch von etlichen Fehlern ohne Not des Japaners. Schnell zog der gebürtige Hamburger mit Doppelbreak davon, nach etwas mehr als einer Stunde und zehn Minuten konnte Zverev Satz zwei schließlich mit 6:1 zu machen. 

Auch im dritten Satz schaffte es Alexnader Zverev, früh für klare Verhältnisse zu sorgen: Zum wiederholten Male holte der Deutsche das Break im ersten Game, nach einem bärenstarken Returnspiel erhöhte Zverev wenig später sogar mit Doppelbreak auf 3:0. Zwar sah es für einige Augenblicke so aus, als würde Nishikori diesen Durchgang noch einmal etwas offener gestalten - dem Japaner gelang ein Rebreak zum 3:1 und er hatte Spielball aufs 3:2. Diesen konnte Zverev jedoch vereiteln, was die Gegenwehr Nishikoris endgültig brechen sollte. Mit 6:1 ging auch Satz drei deutlich an den Deutschen. 

In der Runde der letzten Acht trifft Zverev nun auf den Überraschungsmann des Turniers, den Spanier Alejandro Davidovich Fokina, der gegen Federico Delbonis die Oberhand behalten sollte. Alle bisherigen Duelle mit dem Weltranglisten-56. gingen an Zverev. 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Nishikori Kei

Hot Meistgelesen

19.06.2021

ATP Mallorca: Thiem gegen Struff oder Mannarino, Djokovic nur im Doppel

18.06.2021

ATP Mallorca: Alle Infos, Spieler, TV, Preisgeld

17.06.2021

"Beginn einer neuen Ära": Dominic Thiem unterschreibt bei Kosmos

21.06.2021

Federer, Nadal, Djokovic? Andy Murray führt seine Punkte zur GOAT-Debatte aus

19.06.2021

Trainingskollege Nico Langmann über das „Team Thiem“: „Sowas passiert überall“

von Michael Rothschädl

Sonntag
06.06.2021, 23:06 Uhr
zuletzt bearbeitet: 06.06.2021, 23:07 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Nishikori Kei