Gelingt Dominic Thiem in Tel Aviv der nächste Schritt?

Dominic Thiem muss in Tel Aviv zwar bereits in Runde zwei gegen die Nummer zwei des Turniers ran, hat aber mit genauem Blick aufs Draw dennoch einen guten Weg erwischt. Gelingt dem Österreicher beim ATP-250-Event der nächste Schritt auf dem Weg zurück an die Weltspitze?

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 26.09.2022, 10:25 Uhr

Dominic Thiem geht mit guten Chancen ins ATP-250-Event von Tel Aviv
Dominic Thiem geht mit guten Chancen ins ATP-250-Event von Tel Aviv

Den ersten Finaleinzug hat Dominic Thiem seit seiner Verletzungspause zwar bereits in den Beinen - beim ATP-Challenger-Event von Rennes erreichte der Niederösterreicher nach guten Auftritten das Endspiel -, was fehlt, ist diese Leistung auch auf der größeren Bühne, auf der ATP-Tour nachzulegen. Und hierfür würde sich Tel Aviv einigermaßen gut anbieten.

Natürlich, nach wie vor fehlt Dominic Thiem einiges auf seine absolute Topform. Aber: Woche für Woche ist beim Mann aus Lichtenwörth eine Steigerung zu erkennen, das bestätigen die Ergebnisse der letzten Wochen. Weshalb es kein blinder Patriotismus ist, Thiem eine leichte Favoritenrolle im Auftaktmatch gegen Laslo Djere in Tel Aviv zuzuschieben (ab 16:30 Uhr im Liveticker). 

Thiem mit keiner schlechten Auslosung

Schlägt Thiem den Serben, so käme es zu einer richtungweisenden Partie: und zwar gegen Marin Cilic, die Nummer zwei des Turniers. Zwar ist der Kroate qua Ranking der glasklare Favorit, alle bisherigen vier Duelle der beiden hat aber Dominic Thiem für sich entschieden. Und könnte mit einem Sieg über den Weltranglisten-16. das Draw für einen tiefen Run mächtig aufmachen. 

Die möglichen Viertelfinal- und Halbfinalgegner - gemäß Ranking sind das Botic van de Zandschulp und Maxime Cressy - fallen unter die Kategorie machbar - und wären perfekte Exempel für Dominic Thiem, an denen der Österreicher seine Steigerung der letzten Wochen auch in Siegen festmachen könnte. 

Und schlägt Thiem nach einem möglichen Triumph über Marin Cilic zweimal zu, so gibt es dreiererlei Belohnung für den Mann aus Lichtenwörth: Nicht nur würde das den ersten Finaleinzug seit der knapp einjährigen Verletzungspause bedeuten, auch in der Weltrangliste würde Thiem seinem Ziel - der Rückkehr in die Top-100 - deutlich näher kommen. Und obendrein dürfte sich Thiem in einem möglichen Endspiel wohl mit Novak Djokovic messen. Jenem Mann, mit dem sich Thiem vor Monaten noch so große Matches geliefert hat. Und jener Mann, gegen den noch viele solcher folgen sollen. 

Hier geht`s zum Draw von Tel Aviv!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Michael Rothschädl

Montag
26.09.2022, 11:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 26.09.2022, 10:25 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic