tennisnet.com Hobby Tennistour

General Winter sorgt für Premieren-Event im UTC La Ville

Der seit einer Woche verlässlich von allen Wettermodellen vorhergesagte Schlechtwetter-Einbruch für ...

von Claus Lippert
zuletzt bearbeitet: 02.04.2022, 00:18 Uhr

Der seit einer Woche verlässlich von allen Wettermodellen vorhergesagte Schlechtwetter-Einbruch für das erste April-Wochenende 2022 hat zur Verschiebung des März Masters Series 1000 Turniers in der Südstadt um sieben Tage geführt. Statt dem nun am Freitag nächster Woche in Szene gehenden zweiten HTT-Masters 1000 Turnier des Jahres, steht quasi als Ersatzprogramm der kurzfristig ins Leben gerufene und erstmals zur Austragung gelangende HTT Sport 2000 Cup im UTC La Ville auf dem Programm. Das 25. Saisonturnier – angeführt vom Ranglisten-Ersten Damian Roman – kann immerhin mit sechs Mann aus den aktuellen Top 20 aufwarten. Ein Bericht von C.L

img_9875

Sport 2000 Cup als Alternativ-Programm zum verschobenen zweiten HTT Masters 1000 Turnier der Saison

Auf das zweite HTT Masters Series 1000 Turnier in der Südstadt müssen die HTT Fans und die Stars der Szene also noch eine ganz Woche lang warten. Nach dem herrlich frühlingshaften Auftakt am letzten Wochenende beim Südstadt-Challenger, schickt General Winter dieser Tage einen letzten eisgekühlten und nassen Gruß durchs Land. “Eine Austragung hätte bei den vorhergesagten Wetterprognosen keinen Sinn gemacht. Die Verschiebung war die beste Option”, betonte der HTT Veranstalter am Donnerstag Vormittag, und stampfte binnen weniger Stunden mit der Premieren-Ausgabe des Sport 2000 Cups ein Ersatz-Event unter den Dächern des UTC La Ville aus dem Boden.

41851315_1978609292191888_3496564697086296064_n

Vladimir Vukicevic mit seinem 100. Karriere-Turnierstart

Und um den Titel bei dem mit 500 Punkten dotierten 555. HTT Hallenturnier der Open Era kämpft seit Freitag Abend eine illustre Runde an aktuellen und ehemaligen HTT Topspielern, die angeführt vom internationalen Top-Duo Damian Roman und Vladimir Vukicevic, großen Sport für die kommenden fünf Tage erwarten lässt. Der HTT Branchen-Primus Damian Roman höchstpersönlich führt mit seinem 95. Turnierstart das Feld an, und zum Abschluss der Indoor-Saison 2021/2022 möchte der Ranglisten-Erste die vorwöchige Final-Niederlage beim Babolat-Cup gegen Amel Bisevac vergessen machen, und mit Karriere-Turniersieg Nummer 31 zum drittplatzierten der ewigen Bestenliste aller Turniersieger Andreas Harbarth aufschließen. Erster Verfolger des 30fachen HTT Turniersiegers aus Rumänien – und das nicht nur laut Setzliste, dürfte Serbiens dreifacher HTT Wimbledonsieger Vladimir Vukicevic sein. Der 40jährige geht nach einem Freilos zum Auftakt, am Sonntag im Achtelfinale gegen den steirischen Jungstar Fabio Karner (3:6, 6:3, 6:3 Sieger in Runde 1 gegen Nikita Sikanov) in sein 100. HTT Karriere-Turnier. Der erste Turniersieg seit September 2018, und das just beim Jubiläums-Auftritt, das wäre doch eine tolle Geschichte.

img_8692

Elias Steinbichl will Vorjahres-Drama um Finals-Quali vermeiden

Gejagt werden die beiden internationalen HTT Großmeister beim Sport 2000 Cup im UTC La Ville von drei jungen aufstrebenden und mit großen Zielen beseelten Jungstars, die das kurzfristig im HTT Kalender eingestreute HTT 500er-Event als willkommene Möglichkeit sehen, fette Punkte im heuer wohl hart umkämpften Race to La Ville zu lukrieren. Und Punkte zur zwar noch in weiter Ferne liegenden Qualifikation zum großen HTT Saisonfinale kann man nie genug haben. Noch wichtiger: Das Ranglistenkonto früh genug mit massigst Punkten aufzufüllen, damit der Stress am Jahresende so gering wie möglich ausfällt.  Und speziell der schwedische Youngster Elias Steinbichl kann ja nach seinem Verpassen der HTT Finals 2021 ein Lied davon singen, wie es ist, knapp vor dem großen Ziel zu scheitern. Zudem würde Steinbichl mit einem Viertelfinaleinzug in die Top Ten der HTT Charts zurückkehren, und den diesmal durch Abwesenheit glänzenden Alexander Rieger vom zehnten Entry-Rang verdrängen. Nach einem durchwachsenen Saisonstart peilt auch Bernhard Hauer beim Sport 2000 Cup ein erstes Topresultat im Jahr 2022 an. Der an Nummer 4 gesetzte Wiener hat allerdings nach einem Freilos in Runde 1 im Achtelfinale gegen den Sieger der Partie Manuel Kessler gegen Alexander Pilsz keine leichte Aufgabe vor sich.

img_1569

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

30.11.2022

Fernando Verdasco für zwei Monate wegen Dopings gesperrt

29.11.2022

Mardy Fish und Bob Bryan erhalten Geldstrafen

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

von Claus Lippert

Freitag
01.04.2022, 22:56 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.04.2022, 00:18 Uhr