Generali Open 2022: Misolic und Hanfmann im Tiebreak-Shoot-Out um Finalplatz

Ein einziger Tiebreak zwischen Yannick Hanfmann und Filip Misolic muss heute bei den Generali Open in Kitzbühel darüber entscheiden, wer der Finalgegner von Roberto Bautista Agut wird (live bei ServusTV).

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 30.07.2022, 07:26 Uhr

Kann Filip Misolic heute noch einen Schritt weiter gehen?
© GEPA Pictures
Kann Filip Misolic heute noch einen Schritt weiter gehen?

Geht heute in Kitzbühel alles programmgemäß über die Bühne, dann wird nach Beendigung des Doppel-Endspiels auf dem Center Court der Sieger des größten Amateur-Turniers Europas ermittelt. Das Generali Race to Kitzbühel sucht dann seinen Sieger, nach 13 Qualifikations-Turnieren in ganz Österreich und der Endrunde in der Sporthauptstadt der Alpen. Der Modus? Ab dem Viertelfinale wird ein Tiebreak-Shoot-Out gespielt, mit Punktevorgabe. Das heißt: Der Spieler mit einer schwächeren ITN (in Deutschland vergleichbar mit der LK) bekommt einen Vorsprung, mit dem er in das Match-Tiebreak bis zehn Punkte gehen kann.

Was die Veranstalter in Kitzbühel nicht wussten: Gleich im Anschluss kommt es noch einmal zu einem Tiebreak-Shootout. Denn Filip Misolic und Yannick Hanfmann müssen innerhalb weniger Minuten bestimmen, wer denn im Endspiel der Generali Open 2022 gegen Roberto Bautista Agut antreten darf. Und wie beim „Race“ geht derjenige mit dem schlechteren Ranking (Misolic steht noch auf 205, Hanfmann auf 140) mit einem Vorsprung ins Rennen.

Misolic mit knappem Vorsprung gegen Hanfmann

Gut, das hat sich natürlich nur aus der Situation ergeben, als am Freitag beim Stand von 1:0 im Tiebreak des dritten Satzes für den österreichischen Überraschungsmann der Regen eine Fortsetzung unmöglich gemacht hat. Um 21 Uhr hisste der ATP-Supervisor dann die rote Flagge. Keine Fortsetzung am Freitag, Wiederaufnahme am Finaltag um 13:30 Uhr (live bei ServusTV).

Wem das geholfen hat? Vielleicht Yannick Hanfmann, der im dritten Akt eine 4:1-Führung (mit Doppelbreak!) noch aus der Hand gegeben hat, dann bei 6:5 nicht ausservieren konnte. Das Momentum hatte der Deutsche komplett verloren. Vielleicht aber auch Filip Misolic, der Mitte des Matches schon arg mit seinen Kräften haushalten musste, nachdem er schon am Vormittag gegen Dusan Lajovic ein magisches Comeback, aber eben auch ein Drei-Satz-Match hingelegt hatte.

Einen Unterschied zu den Amateuren gibt es allerdings: Hanfmann und Misolic müssen schneller in die Gänge kommen. Denn auf der ATP-Tour wird auch das entscheidende Tiebreak nur bis sieben gespielt.

Hier das Einzel-Tableau in Kitzbühel

Hot Meistgelesen

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

08.08.2022

ATP Washington: Doppelter Triumph für Nick Kyrgios

08.08.2022

Carlos Alcaraz: "Habe es zunächst nicht gut aufgenommen"

von Jens Huiber

Samstag
30.07.2022, 07:38 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.07.2022, 07:26 Uhr