Generali Open Kitzbühel: Pedro Martinez und Lorenzo Sonego holen Doppel-Titel

Kleine Überraschung im Doppel-Endspiel der Generali Open 2022: Denn Pedro Martinez und Lorenzo Sonego gewannen das Endspiel gegen das an Position eins gesetzte Paar Tim Pütz und Michael Venus mit 5:7, 6:4 und 10:8.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 30.07.2022, 14:26 Uhr

Lorenzo Sonego und Pedro Martinez in Kitzbühel
© GEPA Pictures
Lorenzo Sonego und Pedro Martinez in Kitzbühel

Sonego und Martinez, die im Halbfinale mit Philipp Oswald den letzten Österreicher und dessen Partner Robin Haase aus dem Wettbewerb genommen hatten, lagen schom im ersten Satz mit 4:1 in Führung, ließen aber ein Comeback der favorisierten Pütz und Venus zu. Fast dasselbe Bild im zweiten Satz, da konnten die beiden Einzel-Spezialisten aber ihre Führung ins Ziel retten.

Im Match-Tiebreak unterliefen Michael Venus drei Fehler in Folge, Martinez/Sonego gingen mit 9:6 in Führung. Die ersten beiden Matchbälle konnten Pütz/Venus noch parieren, den dritten feierten dann dann nicht nur die frisch gebackenen Kitzbühel-Champions. Sondern auch die Mehrheit der Fans auf den vollen Tribünen.

Hier das Doppel-Tableau in Kitzbühel

Hot Meistgelesen

10.08.2022

ATP Masters Montreal: Nick Kyrgios dreht Match gegen Daniil Medvedev

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

10.08.2022

WTA: Maria Sakkari - "Habe keinen Spaß daran, eine der besten Spielerinnen der Welt zu sein"

10.08.2022

US Open: Fall Djokovic - Organisatoren waschen ihre Hände in Unschuld

von tennisnet.com

Samstag
30.07.2022, 14:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.07.2022, 14:26 Uhr