tennisnet.comATP › Generali Open Kitzbühel

Generali Open Kitzbühel: Viel Doppel-Prominenz schon an Tag zwei

Volles Programm am zweiten Tag der Generali Open in Kitzbühel. Das auch einige Lokalmatadoren und die langjährige deutsche Nummer eins mit einschließt.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 30.07.2019, 07:59 Uhr

Oliver Marach und Jürgen Melzer wollen ihren Erfolgslauf fortsetzen
© GEPA Pictures
Oliver Marach und Jürgen Melzer wollen ihren Erfolgslauf fortsetzen

Mit Leonardo Mayer darf der an Position sechs gesetzte Spieler den Center Court gegen Pablo Andujar eröffnen, der spanische Veteran hat zuletzt in Gstaad ansteigende Form gezeigt. Nicht vor 13:30 Uhr geht dann Philipp Kohlschreiber erstmals in die Bütt. Und das gleich gegen Richard Gasquet. Von den beiden Veteranen ist ein Spiel auf ästhetisch höchstem Niveau zu erwarten.

Aus österreichsicher Sicht folgen die Highlights mit dem Einzel zwischen Sebastian Ofner und Lucas Miedler. Während Ofner mit einer Wildcard in das Hauptfeld gekommen ist, musste sich Miedler durch zwei Qualifikationsrunden spielen. Vor allem die zweite gegen Carlos Berlocq wurde zu einem mehr als dreistündigen Marathon.

Massu und Thiem nicht vor 13 Uhr

Den Abschluss auf dem Centre Court bilden dann das topgesetzte Paar Jürgen Melzer und Oliver Marach gegen Leonardo Mayer und Andres Molteni. Ungefähr parallel dazu sollten auch bei Final-Doppel-Paarungen aus Gstaad an die Arbeit gehen. Philipp Oswald und Filip Polasek auf dem Court Küchenmeister, und die beiden Belgier Sander Gille und Joran Vliegen auf Court Riedel.

Und da wäre dann ja auch noch der viel beachtete Auftritt von Nicolas Massu und Moritz Thiem. Die beiden treffen nicht vor 13 Uhr auf dem Court Küchenmeister auf Hugo Dellien und David Vega Hernandez.

Hier der Spielplan für den zweiten Tag in Kitzbühel

von tennisnet.com

Dienstag
30.07.2019, 07:59 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.07.2019, 07:59 Uhr