tennisnet.comATP › Generali Open Kitzbühel

Generali Open Kitzbühel: Yannick Hanfmann nach Thriller erster Finalist

Yannick Hanfmann ist als erster Spieler in das Finale des ATP-Tour-250-Turniers in Kitzbühel eingezogen. Der Deutsche besiegte bei den Generali Open Laslo Djere aus Serbien mit 4:6, 6:3 und 7:6 (5).

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 12.09.2020, 15:00 Uhr

Yannick Hanfmann steht in seinem zweiten ATP-Finale
© GEPA Pictures
Yannick Hanfmann steht in seinem zweiten ATP-Finale

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht: Und so hat Yannick Hanfmann seine beiden Chancen beim Stand von 5:4 im ersten Halbfinale der Generali Open in Kitzbühel gegen Laslo Djere recht großzügig liegen lassen, verpasste dann mehrere Möglichkeiten, mit einem neuerlichen Break mit 6:5 in Führung zu gehen. Und durfte sich nach einer Spielzeit von 2:25 Stunden dennoch vom Publikum feiern lassen: Da versenkte der Deutsche nämlich einen Rückhand-Passierball zum Einzug in sein zweites Finale auf der ATP-Tour. 2017 war er schon einmal kurz vor einem Turniersieg gestanden, verlor das Finale von Gstaad allerdings gegen Fabio Fognini.

Die Höhenlage komme seinem Spiel entgegen, erklärte Hanfmann nach seinem Erfolg in der Pressekonferenz. Vor allem der Kick-Aufschlag entwickle eine ganz eigene Dynamik. Das wird auch im sonntäglichen Finale wichtig werden. Dort trifft Hanfmann entweder auf den Schweizer Qualifikanten Marc-Andrea Huesler oder den Serben Miomir Kecmanovic, der in der ersten Runde Kei Nishikori eliminiert hatte.

Hot Meistgelesen

22.02.2021

25-Millimeter-Riss: Novak Djokovics Verletzung hat sich verschlimmert

22.02.2021

Andy Murray sieht NextGen noch recht weit von "Big Three" entfernt

24.02.2021

Vater Djokovic über seinen Sohn - "Novak ist überall eine Gottheit"

24.02.2021

"Hatte diesen Schmerz noch nie" - Verletzungssorgen bei Jannik Sinner

22.02.2021

Boris Becker: "Roger Federer kann noch immer Wimbledon gewinnen"

von tennisnet.com

Samstag
12.09.2020, 14:58 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.09.2020, 15:00 Uhr