tennisnet.com Hobby Tennistour

Hauer mit Mühe und das falsche Jubiläum

Auch wenn es durch die Verschiebung des März Masters Series 1000 Turniers in der Südstadt anders als...

von Claus Lippert
zuletzt bearbeitet: 03.04.2022, 14:18 Uhr

Auch wenn es durch die Verschiebung des März Masters Series 1000 Turniers in der Südstadt anders als für dieses erste April-Wochenende 2022 vorgsehen nicht um 1000 sondern nur um die Hälfte an Ranglistenpunkten geht, so werden die Matches der Titeljagd zum Sport 2000 Cup im UTC La Ville nicht weniger intensiv geführt. Das zeigte auch der gestrige Samstag am Altmannsdorfer Ast, an dem fast die Hälfte aller 500er-Matches über die volle Distanz von drei Sätzen gingen. Die Favoriten sind ohne Ausnahme durch, und am heutigen dritten Spieltag ab 12 Uhr allesamt beim 25. HTT Saisonturnier zu bewundern. Ein Bericht von C.L

img_1569

Bernhard Hauer ringt Manuel Kessler in drei Sätzen nieder

Erwartet mühevoll gestaltete sich am Samstag Abend der Achtelfinal-Auftritt des an Nummer 4 gesetzten Bernhard Hauer. Der bald 20jährige hatte knapp über zweieinhalb Stunden Schwerstarbeit zu verrichten, um mit einem 3:6, 6:1, 6:3 Erfolg über den immer besser in Fahrt kommenden Manuel Kessler sein Viertelfinal-Ticket für den Sport 2000 Cup im UTC La Ville zu lösen. Von Beginn an demonstrierte nämlich Kessler seine aktuell gute Form und hatte zudem auch noch den besseren Start in dieses Achtelfinal-Duell mit Hauer zu verzeichnen. Der 41jährige hatte sich mit einem frühen Break 3:0 abgesetzt, und diese Führung am Ende mit 6:3 zur 1:0 Satzführung umgemünzt. Im zweiten Durchgang drehte Hauer den Spieß um, zog rasch mit 5:0 davon, und egalisierte mit 6:1 den frühen Satz-Rückstand. Spannung kam dann im allesentscheidenden dritten Heat auf, wo Hauer erst im berühmt berüchtigsten siebenten Game mit dem ersten Break die Vorentscheidung zu seinen Gunsten herbeiführen konnte. Der 19jährige hielt im Anschluss seinen Aufschlag, und fixierte am Ende mit einem weiteren Break den Einzug unter die letzten Acht des 25. HTT Saisonturniers im UTC La Ville. Hauer trifft dort im Kampf um sein zweites Saison-Semifinale auf Belarus-Jungstar Yan-Danil Varabyou, der das weißrussische Achtelfinal-Derby gegen Februar HTT 250 Sieger Alexander Miazhynski mit 5:7, 6:4, 6:0 für sich entschied. “Mein erstes Spiel nach längerer Verletzungspause – Hauer laborierte an einer Bänderzerrung im Knöchel – war ganz ok”, zeigte sich der Sieger zufrieden. Und Manuel Kessler? Der wird mit dem Achtelfinaleinzug beim Sport 2000 Cup wohl die Top 100 in der am kommenden Dienstag erscheinenden neuesten Ausgabe der HTT Computer-Rangliste geknackt haben.

img_9863

Roman & Wojta mit Kitzbühel-Revival und Scheidl mit großem Jubiläums-Irrtum

Mit zwei souveränen Vorstellungen haben derweil am gestrigen Samstag die HTT Topstars Damian Roman und Sebastian Wojta eine mit großer Spannung zu erwartende Neuauflage des legendären Kitzbühel-Viertelfinales vom vergangenen Sommer klar gemacht. Der topgesetzte Ranglisten-Erste Damian Roman beendete zur Mittagszeit in seinem 360. HTT Karriere-Match mit einem 6:0, 6:3 Erfolg die Talentprobe des erst 14jährigen Paul Jörgl, während die Nr. 5 des Turniers Sebastian Wojta gegen den Niederösterreicher Christian Hauer spät Abends nur ein Game mehr abgab, und mit 6:3, 6:1, das vierte Aufeinandertreffen mit dem HTT Branchen-Primus fixierte. In Erwartung seines großen Jubiläums-Auftritts reiste indes Burgenlands Serve & Volley-Ästhet Bernhard Scheidl am Samstag Nachmittag an den Altmannsdorfer Ast. In seiner “blauäugigen” persönlichen Statistik-Betrachtung, hatte der 36jährige vom Neusiedler See für sich selbst den 100. Turnierstart seiner HTT Karriere hochgerechnet, und dieses freudige Jubiläum mit einer Riesenpackung an Schoko-Pralinen für den Veranstalter als Dankeschön abgerundet. Die Sache hatte allerdings einen Haken! Scheidls Jubiläums-Turnierstart Nummer 100 wird erst irgendwann in der anstehenden Sandplatzsaison zur Realität werden, denn aktuell bestreitet der 2fachen HTT Grand-Slam-Champion an diesem Wochenende erst sein 96. HTT Karriere Turnier, und das startete der 36jährige mit einem 6:2, 6:3 Auftakterfolg über Martin Vesely.

img_3639

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

30.11.2022

Fernando Verdasco für zwei Monate wegen Dopings gesperrt

29.11.2022

Mardy Fish und Bob Bryan erhalten Geldstrafen

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

von Claus Lippert

Sonntag
03.04.2022, 13:29 Uhr
zuletzt bearbeitet: 03.04.2022, 14:18 Uhr