Iga Swiatek: Kein Start beim Billie Jean King Cup, harte Kritik an WTA und ITF

Iga Swiatek hat vor ihrem ersten Match beim WTA-Tour-500-Turnier in Ostrava harte Kritik an der WTA und der ITF hinsichtlich der Termingestaltung geübt. Und ihren Start beim Finale des Billie Jean King Cups abgesagt.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 04.10.2022, 07:55 Uhr

Iga Swiatek schreit ihren Ärger hinaus
© Getty Images
Iga Swiatek schreit ihren Ärger hinaus

Iga Swiatek wird sich in dieser Woche erstmals nach ihrem Triumph bei den US Open wieder bei  einem WTA-Turnier zeigen. Während der letzten beiden Wochen hat Swiatek zuhause in Warschau trainiert, jetzt ist die Nummer eins der Welt bereit für neue Aufgaben.Vor ihrem Auftaktspiel gegen Ajla Tomljanovic hat Swiatek bei Instagram aber zu einer Generalkritik an der ITF und der WTA angesetzt, die sich gegen die Terminplanung für den Herbst 2022 richtet.

Iga Swiatek in ihren eigenen Worten
© Instagram Iga Swiatek
Iga Swiatek in ihren eigenen Worten

Diese sieht nämlich folgendermaßen aus: Vom 31. Oktober bis zum 07. November ist in Fort Worth, Texas, das Finalturnier der besten acht Frauen geplant. Schön für die WTA, dass sie hier relativ zeitnah einen Austragungsort für den großen Saisonabschluss geplant hat. Swiatek ist längst für die Finals qualifiziert. Und plant diese auch zu spielen.

Gauff und Pegula mit demsleben Problem wie Swiatek

Dumm nur, dass bereits einen Tag nach dem Endspiel in Texas die Gruppenphase beim Billie Jean King Cup in Glasgow beginnt. Dort wurden Polen die tschechische Republik und die USA als Gegnerinnen zugelost. Was übrigens bedeutet, dass auch Jessica Pegula und Coco Gauff, aber auch Spielerinnen wie Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova (die im Doppel qualifiziert sind) den erstbesten Flieger aus Fort Worth nehmen müssen, um in Glasgow zu spielen.   

Von Pegula, Gauff und den beiden Tschechinnen ist noch keine Entscheidung bekannt. Iga Swiatek hat aus der unglücklichen Terminierung aber ihre Konsequenzen gezogen. Die Situation sei gesundheitsgefährdend, so Swiatek, die dem polnischen Team nicht zur Verfügung stehen wird. Sie werde mit der WTA und der ITF aber immerhin das Gespräch suchen, damit die Terminplanung für das kommende Jahr nicht wieder das Wohlergehen der Spielerinnen gefährde.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Swiatek Iga

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Jens Huiber

Dienstag
04.10.2022, 09:49 Uhr
zuletzt bearbeitet: 04.10.2022, 07:55 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Swiatek Iga