Indian Wells? Turin? Innsbruck? Wann werden wir Novak Djokovic wiedersehen?

Noch sind in der Saison 2021 einige Punkte und Titel zu vergeben. Die Frage ist, welche dabei für Novak Djokovic von Interesse sind.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 16.09.2021, 23:00 Uhr

Wann wird Novak Djokovic wieder aufschlagen?
© Getty Images
Wann wird Novak Djokovic wieder aufschlagen?

Alex Corretja und Dominic Thiem waren sich in der Sache einig: Die Niederlage von Novak Djokovic im Endspiel der US Open 2021 gegen Daniil Medvedev werde auf die weiteren Erfolgsaussichten der Nummer eins der Welt keine negativen Auswirkungen haben. Djokovic werde stärker denn je auf die Tennistour zurückkehren, so Thiem in seiner Analyse. Die Frage ist nur: wann und wo?

Dass dies spätestens bei den Australian Open Anfang 2021 der Fall sein wird, sollte außer Frage stehen. Es sei denn, die Auflagen der australischen Behörden vermiesen Djokovic dessen Vorbereitung dermaßen, dass er nicht nach Down Under reist. Dem Vernehmen nach sollen geimpfte SpielerInnen Erleichterungen genießen, Djokovic hat sich schon recht früh als einer Corona-Impfung eher skeptisch gegenüber stehender Athlet positioniert. Es deutet wenig darauf hin, dass sich an dieser Einstellung etwas geändert hat.

Noch drei große Chancen für Djokovic und Medvedev

Was könnten also die Anreize sein, in diesem Herbst noch einmal zum Schläger zu greifen (Alex Corretja könnte sich auch eine längere Ruhepause vorstellen)? Sicherlich das Ziel, auch den Winter 2021/22 als Weltranglisten-Erster zu verbringen. Djokovic hat in der Jahreswertung im Moment knapp 2.000 Punkte Vorsprung auf Daniil Medvedev. Der noch dreimal ganz groß punkten könnte: in Indian Wells, in Paris-Bercy (wo auf den Sieger jeweils 1.500 Punkte warten) und bei den ATP Finals in Turin (1.500 für den Champion).

Dass Medvedev in Bercy und bei den Finals gewinnen kann, hat er im vergangenen Jahr gezeigt. Man sollte also davon ausgehen, dass Novak Djokovic hier nichts dem Zufall überlässt. Und selbst noch ein paar Zähler sammeln geht.

Und was ist mit der Finalrunde des Daviscups, die für Serbien in Innsbruck startet? Eigentlich hat Djokovic dafür schon abgewunken. Zum einen hatte aber auch 2019 niemand mit seinem Antreten für sein Heimatland gerechnet. Zum anderen erklärte Djokovic bei seiner letzten Pressekonferenz in New York, dass er sehr wohl noch Lust habe, für Serbien zu spielen. Dass dies allerdings auch erst beim ATP Cup zu Beginn der 2022er-Saison sein könnte, ist gut vorstellbar.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

19.10.2021

Roger Federer ohne Krücken auf italienischer Milliardärs-Hochzeit

23.10.2021

Ersta Bank Open Auslosung: Zverev eröffnet gegen Krajinovic, Tsitsipas trifft auf Dimitrov

22.10.2021

Daniil Medvedev springt Novak Djokovic zur Seite: "Mochte wirklich, was er gesagt hat"

20.10.2021

Andy Murray und Frances Tiafoe: Fortsetzungsgeschichte in der Umkleide

21.10.2021

"Rooftop-Girls": Nach Federer-Match nun Training bei Rafael Nadal

von tennisnet.com

Freitag
17.09.2021, 15:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 16.09.2021, 23:00 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak
Medvedev Daniil