tennisnet.com Peugeot Hobby Tennistour

Internationale HTT-Stars mit mega-erfolgreicher Saison

Sie kommen aus allen Ecken dieser Erde, aus Südamerika, aus Südafrika und aus Neuseeland, aus klassi...

von Claus Lippert
zuletzt bearbeitet: 27.11.2021, 01:18 Uhr

Sie kommen aus allen Ecken dieser Erde, aus Südamerika, aus Südafrika und aus Neuseeland, aus klassischen Tennisnationen wie Frankreich, England, Spanien und Italien, aus den Großmächten USA, Russland und China oder exotischen Tennisländern wie Bolivien oder Albanien. Die internationalen HTT-Stars sind wie das Salz in der Suppe und längst nicht mehr wegzudenken aus dem Alltag der Peugeot Hobby Tennis Tour. Im Gegenteil: Damian Roman & Co sind fixer und attraktiver Teil der HTT, und seit einem Jahrzehnt permanent im Aufwind. Ein Bericht von C.L

khandroo-comeback-usteam-400x266

Internationale HTT-Stars mit dem 240. Turniersieg der Open Era

Einst waren ausländische Turniererfolge im Circuit der Peugeot Hobby Tennis Tour noch eine wahre Rarität, ein zu bestaunendes Ereignis, und ganz wenigen Spielern internationaler Herkunft vorbehalten. Zwei bis drei Turniersiege pro Saison war die überschaubare Ausbeute der rot-weiß-roten Konkurrenz in den 2000er-Jahren, mittlerweile stehen internationale Turniersiege beinahe an der Tagesordnung. In den letzten 10 Jahren hat sich der internationale Anteil in der umfangreichen wie elitären Siegerliste der Peugeot Hobby Tennis Tour fast explosionsartig erhöht. 2015 gab es 25 internationale Turniersiege, ebenso wie im letzten Jahr 2020, wo zwei Lockdowns mit insgesamt drei Monaten ohne Turniertennis einen neuen Rekord verhindert haben. Beeindruckend auch die heurige Saison 2021, in der der HTT-Zirkus sogar 5 Monate still stand, und Damian Roman & Co ein Turnier vor Saisonende trotzdem 18 Titel einstreifen konnten. Die ewigen Bestenliste aller internationalen Turniersieger umfasst mittlerweile bereits 108 Spieler nicht heimischer Herkunft. Der 15jährige Alexander Miazhynski aus Belarus sorgte zudem am bislang letzten Turnierwochenende vor Lockdown Nr. 3 für den 240. Turniersieg eines internationalen Spielers in der Open Era. Außerdem finden sich – man mag es kaum glauben – schon 40 verschiedene Nationen in der Bestenliste aller HTT-Turniersieger.

admin-ajax-php_

Alle Nationen neben Österreich mit mindestens einem HTT-Titel

NationTurniersiegeNationTurniersiegeNationTurniersiege
Rumänien44Bulgarien3Libyen2
Serbien41Iran3Syrien2
Deutschland32Belarus3Türkei2
Russland23Neuseeland2Südafrika1
Slowakei11Brasilien2Schweiz1
Spanien8Finnland2Griechenland1
China8Tschechien2Dänemark1
Frankreich7Argentinien2Polen1
England5Bosnien2Bolivien1
Italien4Schweden2Dom. Republik1
USA4Albanien2Kosovo1
Ungarn4Philippinen2Ukraine1
Kasachstan4Nordmazedonien2Afghanistan1

Hot Meistgelesen

16.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev: "Nicht fair, dass jemand herkommt und nicht spielen kann"

01.02.2017

Federer: "Der Zeitpunkt ist gekommen"

18.01.2022

Australian Open: Medvedev und Rublev starten souverän, Ruud zieht zurück

20.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev auf Kollisionskurs mit Rafael Nadal: "Dürfen auf ihn nicht vergessen"

21.01.2022

Australian Open: Berrettini schlägt Alcaraz in Wahnsinns-Match!

von Claus Lippert

Samstag
27.11.2021, 00:31 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.11.2021, 01:18 Uhr