Julia Grabher setzt ihren jüngsten Erfolgslauf in Italien munter fort

Die heimische Zukunftshoffnung hat bereits die nächsten zwei klaren Siege eingefahren und steht im Viertelfinale.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 25.08.2016, 16:46 Uhr

Julia Grabher - Tennis

Die starken Auftritte vonJulia Grabherbei den mittlerweile etwas höher dotierten ITF-Events gehen munter weiter. Nach demvorwöchigen ersten Finaleinzug in Leipzighat die 20-Jährige in Bagnatica nun ein sechstes Mal das Viertelfinale eines 25.000-US-Dollar-Turniers erreicht. Die Vorarlbergerin (WTA 321) hatte zum Auftakt der Sandplatzveranstaltung im Norden von Italien am Dienstag die drittgesetzte RumäninAlexandra Cadantu(WTA 262), die am Anfang von 2014 immerhin die Nummer 59 der Welt gewesen war, überraschend deutlich mit 6:0, 6:1 eliminiert. Dem ließ sie Donnerstag zu Mittag ein 6:3, 6:2 gegen die gleichaltrige, italienische QualifikantinDeborah Chiesa(WTA 572) folgen, bei dem sie alle drei Breakchancen für ihre Gegnerin abwehren konnte und also kein einziges Mal den Aufschlag verlor. Die Spieldauern von 1:41 und 1:34 Stunden verraten, dass die Partien allerdings dann doch etwas umkämpfter waren, als es die glatten Ergebnisse vermuten ließen. Unterm Strich stehen dennoch zwei sehr souveräne Auftritte – der dritte Schritt soll am Freitag gegen die siebtgereihte SpanierinOlga Saez Larra(WTA 297) gemacht werden.

Hier die Ergebnisse und Spielpläne aus Bagnatica.

Hot Meistgelesen

15.01.2021

Dominic Thiem und Lili: "Wir verstehen uns gut, Privatleben bleibt privat"

16.01.2021

Australian Open: Nishikori, Azarenka, Stephens & Co. betroffen - 24 Spieler müssen in "harte Quarantäne"

16.01.2021

Australian Open: Chaos in Melbourne - weiterer Coronafall bei zweitem Charterflug

16.01.2021

Australian Open: Philipp Oswald über das Corona-Chaos - "Es ist schon ein Wahnsinn"

13.01.2021

Australian Open: Carlos Moya raus, Marc Lopez rein - Änderungen in Rafael Nadals Team

von tennisnet.com

Donnerstag
25.08.2016, 16:46 Uhr