tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

John McEnroe über Novak Djokovic: "Müssen einen Weg finden"

John McEnroe hofft, das Novak Djokovic beim vierten und letzten Grand Slam des Jahres in New York City an den Start gehen wird können. Stand jetzt ist dies aufgrund fehlender COVID-19-Impfung nicht möglich. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 23.07.2022, 19:49 Uhr

John McEnroe hofft auf eine Teilnahme von Novak Djokovic bei den US Open
John McEnroe hofft auf eine Teilnahme von Novak Djokovic bei den US Open

Wimbledon 2022 ist erst seit wenigen Tagen geschlagen, da werfen die US Open bereits ihre Schatten voraus. Und zwar insbesondere in Hinblick auf eine Person: den Wimbledon-Sieger Novak Djokovic. Stand jetzt wird das vierte Major-Event des Jahres nämlich ohne den Serben über die Bühne gehen. Denn dieser wird bei gleichbleibender Gesetzeslage nicht in die USA einreisen dürfen. 

Dass der 21-fache Grand-Slam-Sieger in New York City fehlen könnte, das möchte John McEnroe jedenfalls verhindert wissen: "Ich meine, wir müssen einen Weg finden, um Novak zu den US Open zu bringen", sagte McEnroe gegenüber Tennis365. "Wie kann er nicht dabei sein? Er hat gerade Wimbledon gewonnen, er ist ein großartiger Champion und er sollte bei den US Open dabei sein."

Djokovic sollte in den USA spielen, sagt McEnrroe

Natürlich sei diese Zwickmühle für den Serben hausgemacht, die Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen, kann McEnroe indes nicht nachvollziehen: "Ich bin mit seiner Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen, nicht einverstanden, aber ich respektiere sie. Er ist einer der fittesten Männer der Welt, und alles, was er seinem Körper zuführt, beobachtet er genau", erklärte der US-Amerikaner. 

Bereits bei den Australian Open hatte der Impfstatus des Serben für Aufregung gesorgt - schließlich wurde der 35-Jährige vor dem Turnierstart des Landes verwiesen: "Jetzt sagen wir, dass er wegen seiner Entscheidung nicht bei den US Open spielen kann. Ich meine, kommen Sie. Er wurde bereits aus dem gleichen Grund aus Australien ausgewiesen, und jetzt sind wir wieder hier", sagte McEnroe.

Damit könnte Djokovic im Rennen um die meisten Grand-Slam-Titel weiter an Boden zu Rafael Nadal verlieren, der - wenn fit - bei den US Open ganz klar zu den Titelaspiranten zählen wird. Zumal der Spanier in diesem Jahr 2022 bereits zwei Major-Events hat gewinnen können. Aus Sicht von Novak Djokovic steht für McEnroe aber fest: "Ich hoffe, jemand findet einen Weg, das zu klären. Es ist verrückt, dass Novak die US Open in diesem Stadium verpasst."

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

10.08.2022

ATP Masters Montreal: Nick Kyrgios dreht Match gegen Daniil Medvedev

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

10.08.2022

US Open: Fall Djokovic - Organisatoren waschen ihre Hände in Unschuld

von Michael Rothschädl

Samstag
23.07.2022, 21:32 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.07.2022, 19:49 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak