Kreuzbandriss! Daria Saville bestätigt ihre schlimme Vermutung

Wie bitter ist das für Daria Saville: Sie hat sich in ihrem Match gegen Naomi Osaka tatsächlich einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 22.09.2022, 10:25 Uhr

Daria Saville
Daria Saville

Das bestätigte ein MRT, wie Saville gestern via Twitter bekanntgab. "2013 Flashbacks", schrieb sie dazu. Damals hatte sich die Australierin ebenfalls einen Kreuzbandriss zugezogen.

Ohnehin war die 28-Jährige in den vergangenen Jahren vom Verletzungspech verfolgt. Sie hatte lange mit Problemen an der Achillessehne zu kämpfen und entschloss sich schließlich zu einer OP. Das Jahr 2021 beendete sie entsprechend nur auf Rang 419.

Und startete in diesem Jahr durch, unter anderem mit einem Viertelfinale bei den Miami Open. Aktuell ist Saville bereits wieder auf Platz 55 im WTA-Ranking notiert, zuletzt stand sie im Halbfinale von Washington und im Endspiel von Granby.

Umso bitterer nun das erneute Aus.

Daria Saville: "Macht euch keine Sorgen"

Saville hatte kurz nach ihrer Verletzung bereits getwittert, man solle doch an sie denken und mithoffen, dass es eben kein Kreuzbandriss sei.

Nach der Diagnose aber schien sie wieder einigermaßen gefasst. "Macht euch keine Sorgen um mich", schrieb sie. "Ich fühle mich jetzt schlecht, dass sich alle sorgen. Mit geht's gut, versprochen. Es war einfach riesiges Pech."

Saville, eine der beliebtesten Spielerinnen auf der Tour, hatte nach der Aktion auf dem Court von vielen Kolleginnen aufmunternde Tweets erhalten.

Hot Meistgelesen

23.09.2022

Laver Cup 2022: Spieler, Spielplan, Ergebnisse, TV, Livestream, Federer-Rücktritt

25.09.2022

Rafael Nadal hat sich auch bei den US Open den Bauchmuskel eingerissen

24.09.2022

Laver Cup: Rafael Nadal verabschiedet sich aus London

24.09.2022

Laver Cup: Novak Djokovic mit Machtdemonstration gegen Frances Tiafoe

25.09.2022

Laver Cup: Felix Auger-Aliassime überrascht gegen Novak Djokovic

von Florian Goosmann

Donnerstag
22.09.2022, 13:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.09.2022, 10:25 Uhr