Laver Cup: Mehr als 60.000 Euro für ein Ticket! Alle wollen den Abschied von Roger Federer sehen

Der Abschied von Roger Federer beim Laver Cup 2022 in London hat die Ticketpreise explodieren lassen!

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 18.09.2022, 13:53 Uhr

Roger Federer
© Getty Images
Roger Federer

Noch ein Mal den Meister himself live erleben: Es ist der große Traum vieler Tennisfans. Und wird wohl ein solcher bleiben. Denn die Tickets für den Laver Cup sind quasi ausverkauft, auf der offiziellen Seite gibt es nur noch sehr vereinzelt ein Angebot.

Und wie das nun mal so ist mit Angebot und Nachfrage, findet man auf den inoffiziellen Verkaufsseiten teils horrende Preise für ein Ticket. Auf der Seite Viagogo bewegen diese sich durchweg im Bereich über 1.000 Euro für ein Session-Ticket, für den Samstagabend werden die nähergelegenen Plätze teils für mehr als 60.000 Euro aufgerufen! "Uneingeschränke Sicht" wird immerhin versprochen. Wer das nötige Kleingeld hat.../

Dabei ist ja noch nicht mal klar, ob Federer tatsächlich auflaufen kann und wird - oder "nur" von der Lounge aus sein Team Europe anfeuern wird.

Laut Severin Lüthi trainiere Federer zwar fleißig, und man hoffe auf ein Einzel oder Doppel - ob es dazu kommt, scheint jedoch nicht sicher.

Federer hatte am Donnerstagnachmittag sein Karriereende angekündigt, nach dem Laver Cup.

"Nicht ausreichend Fortschritte gemacht"

Eigentlich hatte Federer auf ein längeres Comeback hintrainiert, bei der Wimbledonfeier im Sommer noch einen Start auf dem Heiligen Rasen in 2023 angedeutet. Auch für sein Heimturnier in Basel im Herbst bestand schon eine Zusage.

Federer hatte jedoch offenbar wieder Probleme mit dem Knie bekommen. "Er hat einfach nicht ausreichend Fortschritte gemacht", so Lüthi im Gespräch mit dem Schweizer Journalisten Simon Graf.

Federers Abschied war in der gesamten Tenniswelt mit großem Bedauern aufgenommen worden.

In London hoffen vor allem seine Fans noch auf einen Auftritt im Doppel an der Seite von Rafael Nadal.

Welchen Preis das seinen Fans jedoch "wert" ist, bleibt jedem freigestellt. Zumal ein aktueller Kauf ohnehin ein Risiko-Spiel ist: Wann Federer auftreten wird (sollte er spielen), ist noch nicht raus.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von Florian Goosmann

Sonntag
18.09.2022, 13:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 18.09.2022, 13:53 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger