tennisnet.com Allgemeines/Verband

Lenz verpasst DM-Finale und viele Favoriten siegen

Der bei den Deutschen Meisterschaften in Biberach an der Riß top-gesetzte Julian Lenz verliert im Halbfinale. Bei den Damen stehen mit Antonia Lottner und Katharina Hobgarski die ersten beiden Spielerinnen der Setzliste im Endspiel.

von Robert M. Frank
zuletzt bearbeitet: 14.12.2019, 20:42 Uhr

Julian Lenz
© Juergen Hasenkopf
Julian Lenz

Fast ausnahmslos hat sich bei den Deutschen Meisterschaften in Biberach an der Riß die Papierform durchgesetzt. Mit Ausnahme von Julian Lenz (ATP 235) haben sich alle top-gesetzten Spieler und Spielerinnen bis in das Finale gekämpft. Bei den Herren konnte Lenz im Halbfinale seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden. Der 26-jährige Hesse vom TC Bad Homburg verlor beim Hallenturnier in Baden-Württemberg in der Vorschlussrunde gegen den ungesetzten Leonard von Hindte. Lenz unterlag dem Spieler des Hamburger Club an der Alster mit 6:3: 4:6, 3:6./

Durchgesetzt in Oberschwaben hat sich hingegen der als Nummer zwei der Setzliste ins Turnier gestartete Daniel Masur (ATP 255). Der 25-jährige Münchner setzte sich gegen Johann Willems vom TC Wolfsberg Pforzheim mit 6:2, 2:6, 7:6(4) durch.

Bei den Damen wurden Katharina Hobgarski (WTA 238) und Antonia Lottner (WTA 161) ihrer Favoritenrolle gerecht. Während die an Nummer eins gesetzte Hobgarski gegen Lara Schmidt mit 3:6, 6:2, 6:3 in drei Sätzen gewann, hatte Lottner beim 6:1, 6:4 gegen Romy Kölzer weniger Mühe als ihre kommende Finalgegnerin.

Hot Meistgelesen

25.02.2020

Kohlschreiber vor Djokovic-Showdown in Dubai- "Tennis nicht mehr die Nummer eins"

27.02.2020

ATP Acapulco: Alexander Zverev im Achtelfinale ausgeschieden

27.02.2020

Chaos im ÖTV: "Wir sind noch nicht so weit"

26.02.2020

ATP Acapulco: Nadal, Zverev weiter, Kyrgios muss aufgeben

25.02.2020

Nick Kyrgios - kein Freund der südamerikanischen Sandplatztournee

von Robert M. Frank

Samstag
14.12.2019, 21:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.12.2019, 20:42 Uhr