WTA Madrid: Makarova/Vesnina gewinnen Titel gegen Babos/Mladenovic

Ekaterina Makarova und Elena Vesnin haben den Doppel-Titel beim WTA-Mandatory-Event in Madrid gewonnen. In einem Krimi setzten sich die beiden Spielerinnen gegen Timea Babos und Kristina Mladenovic durch.

von Maximilian Kisanyik
zuletzt bearbeitet: 12.05.2018, 15:35 Uhr

Ekaterina Makarova und Elena Vesnina triumphieren in Madrid

Das Doppel-Finale der Damen war das erwartet enge Match, das sich über die vergangene Turnierwoche abgezeichnet hatte.

Die Russinnen Ekaterina Makarova und Elena Vesnina zählen ohnehin zu den Top-Stars der Doppelszene - Kristina Mladenovic und Timea Babos sind auf dem besten Wege dorthin. Und die amtierenden Australian-Open-Siegerinnen legten einen fulminanten Start an den Tag.

Drei Breaks gelang dem französisch-ungarischen Paar und so ging der erste Satz deutlich mit 6:2 an Mladenovic und Babos. Ein Déjà-vu lag in der Luft: Bereits im Melbourne-Finale (6:4 und 6:3, Anm.d.Red.) standen sich die beiden Doppelpaare gegenüber - mit dem besseren Ende für "Kiki" und Babos.

Hier die Auslosung der Damen beim Masters in Rom - Kerber trifft auf Makarova

Makarova/Vesnina gelingt Revanche

Diesmal sollte sich das russische Doppel jedoch nicht geschlagen geben. Makarova und Vesnina kämpften sich im zweiten Durchgang zurück in die Partie und glichen trotz zwei Breaks gegen sich in den Sätzen mit 6:4 aus. Der Matchtiebreak sollte die Entscheidung in Madrid bringen.

Die Zuschauer bekamen Doppel der Extraklasse zu sehen, das an Spannung nicht zu überbieten war. Aufschlagverluste auf beiden Seiten eröffneten immer wieder Chancen für den finalen Punch. Mit einem denkbar knappen 10:8 setzten sich am Ende Makarova und Vesnina durch und konnten sich für die Niederlage Down Under revanchieren.

Hot Meistgelesen

25.02.2021

Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

26.02.2021

Caroline Wozniacki ist schwanger!

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

27.02.2021

Craig Tiley räumt mit Berichten über Djokovic-Brief auf: "Unfaire Kritik"

27.02.2021

David Nalbandian nimmt Herausforderer der "Big three" in die Pflicht

von Maximilian Kisanyik

Samstag
12.05.2018, 15:35 Uhr