Matteo Berrettini - voller Terminkalender zu Jahresbeginn

Nach dem Durchbruchjahr 2019 will Matteo Berrettini zu Beginn der kommenden Saison noch eins drauflegen.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 02.12.2019, 18:56 Uhr

Matteo Berrettini
© Getty Images
Matteo Berrettini

Eröffnen wird Matteo Berrettini seine Saison beim ATP Cup in Perth. An der Seite von Fabio Fognini wird der 23-Jährige gegen Russland, die USA und Norwegen seine Farben vertreten. Zunächst wird Italien am 3. Jänner gegen die russische Auswahl spielen.

Danach wird es für Berrettini zu den Australian Open nach Melbourne gehen. Beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres hat der Weltranglistenachte keine Punkte zu verteidigen - Berrettini scheiterte 2019 in der ersten Runde am späteren Halbfinalisten Stefanos Tsitsipas.

Kaum Punkte zu verteidigen

Danach wird der Italiener beim ATP-250-Turnier in Buenos Aires und die Woche darauf beim ATP-500-Event in Rio der Janerio an den Start gehen. Berrettini wird somit wohl der wohl größte Konkurrent von Dominic Thiem, der bei den beiden südamerikanischen Veranstaltungen ebenfalls aufschlagen wird, sein.

Direkt darauf geht es für Berrettini beim nächsten ATP-500-Event in Acapulco weiter. Das Hartplatzturnier in Mexiko wird der Startschuss für ein Hartplatz-Triple, das zudem noch die ATP-1000-Events in Indian Wells und Miami beinhaltet, sein. Bei beiden Turnieren des Sunshine-Doubles musste der 23-Jährige 2019 Erstrundenniederlagen hinnehmen - eine weitere Verbesserung in der Weltranglistenliste scheint demnach mehr als nur wahrscheinlich.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Berrettini Matteo

Hot Meistgelesen

03.07.2020

John Isner - "Ihr Corona-Brüder könnt im Keller bleiben"

04.07.2020

Weindorfer mit klarer Ansage in Sachen Alexander Zverev

02.07.2020

COVID-19-Tests negativ - Novak und Jelena Djokovic haben Infektion offenbar überstanden

02.07.2020

Novak Djokovic mit nächster großer Spende für Corona-Opfer

01.07.2020

Dominic Thiem über Adria-Tour-Skandal: "Hätte nicht passieren dürfen"

von Nikolaus Fink

Dienstag
03.12.2019, 19:43 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.12.2019, 18:56 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Berrettini Matteo