Meiste Masters-Matchsiege: Rafael Nadal überholt Roger Federer

Rafael Nadal hat mit seinem Achtelfinalsieg über Guido Pella seinen alten Rivalen Roger Federer in puncto meiste Siege bei Masters-Turnieren abgelöst.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 09.08.2019, 13:21 Uhr

Rafael Nadal
Rafael Nadal

Nadal feierte seinen insgesamt 379. Matchsieg bei einem Turnier der 1000er-Kategorie - und ließ damit Roger Federer hinter sich.

Der Schweizer steht aktuell bei 378 Siegen vor Novak Djokovic mit 345, Andy Murray mit 212, Andre Agassi mit 209, Tomas Berdych mit 191, David Ferrer mit 189, Andy Roddick mit 157 und Stan Wawrinka mit 150.

Nadal verdankt seine Führung vor allem den Sand-Events im Frühjahr: Das Monte-Carlo-Masters gewann er insgesamt 11 Mal, in Rom 9 Mal, seinerzeit in Hamburg 1 Mal und in Madrid 5 Mal. Mit insgesamt 34 Turniersiegen auf der 1000er-Ebene führt Nadal ebenso vor Novak Djokovic mit 33 und Roger Federer mit 28.

Beim Rogers Cup, wahlweise in Montreal und Toronto, triumphierte Rafa insgesamt 4 Mal und hat eine Matchbilanz von 36 Siegen bei 8 Niederlagen. Aktuell ist Nadal Titelverteidiger, im Vorjahr schlug er Stefanos Tsitsipas im Finale. Er muss in diesem Jahr zumindest das Finale erreichen, um nicht von Roger Federer vom zweiten Weltranglistenplatz verdrängt zu werden.

In der Nacht zum Samstag spielt Nadal gegen Fabio Fognini um den Einzug ins Halbfinale.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael

Hot Meistgelesen

15.02.2020

ATP Rio de Janeiro: Dominic Thiem eröffnet gegen Felipe Meligeni

17.02.2020

Magnus Norman: "Nicolas Massu macht mit Dominic Thiem einen spektakulären Job"

15.02.2020

Buenos Aires: Humpelnder Diego Schwartzman gewinnt 3-Stunden-41 Minuten-Krimi!

15.02.2020

Darum gewinnt Dominic Thiem in diesem Jahr (nicht) die French Open

17.02.2020

ATP: Monfils Dritter im Race, Djokovic führt vor Thiem

von Florian Goosmann

Freitag
09.08.2019, 14:18 Uhr
zuletzt bearbeitet: 09.08.2019, 13:21 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael