Kyrgios im Dritten zu stark für Zverev

Mischa Zverev ist beim ATP-Turnier in Peking im Achtelfinale ausgeschieden. Der 30-Jährige aus Hamburg unterlag dem an Nummer acht gesetzten Australier Nick Kyrgios.

von SID / red.
zuletzt bearbeitet: 04.10.2017, 08:26 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Mischa Zverev

Nach gutem Beginn unterlag er dem Vorjahressieger mit 6:3, 2:6, 2:6. In der ersten Runde hatte Zverev seinen Davis-Cup-Kollegen Jan-Lennard Struff bezwungen.

"Ich wusste, dass es hart werden würde", sagte Kyrgios nach Ende des Matches. "Er spielt sehr old-school, kommt viel nach vorne." Er sei im Laufe des Matches etwas entspannter geworden, meinte der Australier, der nun auf Steve Darcis oder Dusan Lajovic trifft.

Letzter Deutscher im Turnier ist Mischa Zverevs jüngerer Bruder Alexander. Der Weltranglistenvierte trifft im Achtelfinale auf den Italiener Fabio Fognini.

Hot Meistgelesen

11.05.2021

ATP-Masters Rom: Die nächste Pleite - was ist mit Diego Schwartzman los?

12.05.2021

WTA Rom: Halep muss aufgeben - Kerber im Achtelfinale

11.05.2021

ATP Masters Rom live: Novak Djokovic vs. Taylor Fritz im TV, Livestream und Liveticker

13.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem scheitert im Achtelfinale an Lorenzo Sonego

11.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem vor dem Match gegen Fucsovics - Frag nach bei Andrey Rublev

von SID / red.

Mittwoch
04.10.2017, 08:26 Uhr