Mitmachen bei der größten HEAD Testaktion aller Zeiten - Die HEAD-Wochen auf tennisnet

Ihr habt ein feines Händchen, spürt jeden feinen Unterschied in der Bespannung - und seid auch noch extrem schnell auf den Beinen? Dann macht mit bei bei der größten HEAD Testaktion aller Zeiten - Die HEAD-Wochen auf tennisnet.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.11.2019, 12:59 Uhr

Bei den HEAD Testwochen seid Ihr gefordert!
© HEAD
Bei den HEAD Testwochen seid Ihr gefordert!

Novak Djokovic, Alexander Zverev, Matteo Berrettini - drei Spieler von HEAD konnten sich in diesem Jahr für die ATP Finals 2019 qualifizieren, weil sie ihr Material wieder und wieder getestet haben. Auch Jannik Sinner - überraschender Gewinner der ATP NextGen Finals - setzt nicht ohne Grund auf HEAD. Und jetzt seid Ihr an der Reihe: Macht mit bei der größten HEAD Testaktion aller Zeiten - Die HEAD-Wochen auf tennisnet. Zu testen gibt es erst ab Jänner im Handel erhältliche Schuhe und Saiten - und natürlich Schläger aus dem Hause HEAD.

Werdet Tester - Wir suchen 10 TesterInnen für eine Kombination aus Racket und Saite und 10 Tester für Schuhe. Findet Euer perfektes SetUp und schreibt uns, was Ihr testen möchtet. Bewerbt euch auf tennisnettests.com und habt die Chance, das Produkt eurer Wahl zu testen. Zu gewinnen gibt es einen Jahresbedarf an Saiten. Und das Beste daran: Jeder Tester darf das Produkt am Ende des Tests und nach Zusendung des Testberichts behalten und bekommt noch ein Griffband on top.

Wenn ihr die noch nicht im Handel erhältliche Saite (siehe unten) auf EUREM Schläger testen wollt, dann bewerbt euch bei unserem Partner saitenforum.de und habt die exklusive Chance.

Die Testobjekte:

Schuhe: Sprint Pro 3.0 Clay Men

Ein superleichter Sandplatzschuh mit atmungsaktivem Obermaterial und bodennaher Sohlenkonstruktion. Die neueste Version des Sprint Pro Modells überzeugt mit einer noch leichteren Konstruktion, einem sehr widerstandsfähigen Obermaterial und einer verbesserten Passform. Weitere neue Features sind die mühelose Schnürung dank dem neuen Delta Schnürsystem und eine noch stabilere Fersenkappe.

Mit dem Sprint Pro Clay 3.0 von HEAD fliegt Ihr über den Court
© HEAD
Mit dem Sprint Pro Clay 3.0 von HEAD fliegt Ihr über den Court

Saite: Experimental Tour 1.25

Diese neu entwickelte, sechseckige Saite bietet hohe Beschleunigung, aggressiven Spin und ein lebendiges Spielgefühl bei optimaler Kontrolle. Tourspieler schätzen darüber hinaus die Spannungsstabilität und Haltbarkeit dieser Saite. Und: Diese Saite wurde Testsieger im deutschen tennis MAGAZIN.

Der Testsieger - Der HEAD Experimental Tour
© HEAD
Der Testsieger - Der HEAD Experimental Tour

Schläger:

Gravity Tour:

Der GRAVITY TOUR verfügt über die neue Graphene 360+ Technologie und das 18/20-Bespannungsbild sorgt für optimale Kontrolle. Er wurde für das aggressive Spiel der Next Gen entwickelt, das Wert auf einen unglaublichen Sweetspot legt.

Du möchtest deine Gegner dominieren? Dann bist du hier richtig. Der GRAVITY TOUR verfügt über den für diese Serie typischen unglaublichen Sweetspot, der sich perfekt für das moderne Powerplay der Next Gen eignet. Der GRAVITY TOUR ist mit der neuen Graphene 360+ Technologie ausgestattet, bei der die Graphene 360 Energieübertragung und innovative Spiralfasern für einen verbesserten Flex und sauberen Treffpunkt sorgen. Mit seinem unverwechselbaren Flip-Design und einem 18/20-Bespannungsbild für optimale Kontrolle ist der GRAVITY TOUR der perfekte Schläger für ambitionierte Next Gen-Turnierspieler. Die GRAVITY Serie wird von Alexander Zverev empfohlen.

Der neue HEAD Graphene 360 Gravity Pro
© HEAD
Der neue HEAD Graphene 360 Gravity Pro

Gravity MP:

Der GRAVITY MP ist mit der neuen Graphene 360+ Technologie und einem 16/20-Bespannungsbild ausgestattet, was die Eigenschaften des unglaublichen Sweetspots unterstützt, für den diese Serie bekannt ist.

Mit dem GRAVITY MP ist aggressives Spiel auf jedem Level möglich. Er ist mit der neuen Graphene 360+ Technologie ausgestattet, bei der die Graphene 360 Energieübertragung und innovative Spiralfasern für einen verbesserten Flex und sauberen Treffpunkt sorgen. Allerdings sind der unglaubliche Sweetspot und das 16/20-Bespannungsbild des MP das Geheimnis für eine dominante Spielweise, da diese Eigenschaften für die perfekte Mischung aus Power und Kontrolle sorgen. Wie der Rest der Serie präsentiert sich der MP im unverwechselbaren Flip-Design, sodass du auch in Sachen Style auf dem Platz den Ton angibst. Die GRAVITY Serie wird von Alexander Zverev empfohlen.

Der neue HEAD Graphene 360 Gravity MP
© HEAD
Der neue HEAD Graphene 360 Gravity MP

Gravity S:

Der leichte GRAVITY S verfügt über die neue Graphene 360+ Technologie und ein 16/20-Bespannungsbild, das den unglaublichen Sweetspot dieser Serie unterstützt. Damit eignet er sich für die unterschiedlichsten Spielertypen.

Dominantes Spiel ist nicht auf die großen Tennisstadien der Welt beschränkt und der GRAVITY S wird es dir beweisen. Für Spieler, die einen leichteren Rahmen suchen, ist der GRAVITY S der richtige Schläger. Er ist mit der neuen Graphene 360+ Technologie ausgestattet, bei der die Graphene 360 Energieübertragung und innovative Spiralfasern für einen verbesserten Flex und sauberen Treffpunkt sorgen. Der größere Schlägerkopf in Tropfenform unterstützt die Eigenschaften des unglaublichen Sweetspots der Serie und das unverwechselbare Flip-Design wird alle Blicke auf sich ziehen. Die GRAVITY Serie wird von Alexander Zverev empfohlen.

Der neue HEAD Graphene 360 Gravity S
© HEAD
Der neue HEAD Graphene 360 Gravity S

 

 

 

Meistgelesen

09.12.2019

Golden Match: Tennis-Anfänger tritt in Quali für ITF-Turnier an

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

11.12.2019

„Als hätte er einen Schalter umgelegt“ - Christopher Eubanks reflektiert Training mit Roger Federer

11.12.2019

Entry-Lists veröffentlicht - Diese Spieler sind bei den Australian Open 2020 dabei

10.12.2019

Diego Schwartzman wünscht Dominic Thiem den ATP Sportmanship Award

von tennisnet.com

Dienstag
12.11.2019, 17:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.11.2019, 12:59 Uhr