Nick Kyrgios pausiert mit Basketball – dem Knie zuliebe

Der Australier Nick Kyrgios kämpft seit Wochen mit Problemen am Knie. Eine Lösung des Problems hat er gefunden.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 02.04.2019, 10:34 Uhr

Nick Kyrgios
© Getty Images
Nick Kyrgios

„Vielleicht muss ich Basketball etwas zurückfahren… ich habe verdammt viel gespielt in der Vorbereitung“, verriet ein recht aufgeräumt wirkender Kyrgios im Rahmen der Miami Open gegenüber dem Tennis Channel.

Ob stundenlanges Basketballspielen überhaupt so eine gute Idee sei – für jemanden, der seinen Lebensunterhalt mit Tennis verdiene, so die Gegenfrage des Moderators. Kyrgios grinste. Und gab zu: „Das ist aktuell die Frage bezüglich meiner Karriere. Ob ich das Beste dafür machen will.“

Kyrgios: „Wir sind doch alle Entertainer“

Bezüglich des Knie-Problems sei er zuletzt nach Dallas gereist und in Behandlung gewesen. Und habe komplett aufgehört mit Basketball. „Jetzt fühlt es sich gut an“, so der 23-Jährige, der auch im weiteren Verlauf des Gesprächs viel Selbstreflexion bewies.

„Ich muss mich einfach selbst finden, das versuche ich jeden Tag. Ich weiß definitiv, dass ich an vielem arbeiten muss. An meinem Spiel – was vielleicht bedeutet, dass ich einen Coach brauche. Und vielleicht, dass ich aufhören muss, so lächerlich viele Stunden Basketball zu spielen.“

Allerdings versuchte es Kyrgios auch mit dem Blick aufs große Ganze. „Am Ende des Tages sind wir doch alle Entertainer und versuchen, eine gute Show hinzulegen.“

Keine Show hingegen: sein viel diskutierter Aufschlag von unten gegen Rafael Nadal in Acapulco. "Ich habe meine Beine gespürt, wollte unbedingt einen freien Punkt. Und er stand dermaßen weit hinter der Grundlinie. Ich dachte, dass ich mit dem 'Underarm Serve' seinen Rhythmus etwas brechen kann."

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick

Meistgelesen

09.12.2019

Golden Match: Tennis-Anfänger tritt in Quali für ITF-Turnier an

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

11.12.2019

„Als hätte er einen Schalter umgelegt“ - Christopher Eubanks reflektiert Training mit Roger Federer

10.12.2019

Diego Schwartzman wünscht Dominic Thiem den ATP Sportmanship Award

11.12.2019

Entry-Lists veröffentlicht - Diese Spieler sind bei den Australian Open 2020 dabei

von Florian Goosmann

Dienstag
02.04.2019, 15:34 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.04.2019, 10:34 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick