tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

Nick Kyrgios sagt für US Open ab - und holt erneut gegen Dominic Thiem, Alexander Zverev & Co aus

Nick Kyrgios gab in einer Videobotschaft bekannt, in diesem Jahr nicht an den US Open teilnehmen zu wollen - und kritisierte erneut das Verhalten einiger Spieler während der COVID-19-Krise. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 02.08.2020, 14:30 Uhr

Nick Kyrgios sagt für die US Open 2020 ab
Nick Kyrgios sagt für die US Open 2020 ab

Nick Kyrgios´ Verhalten während der COVID-19 bedingten Unterbrechung der ATP-Tour darf nun doch als recht überraschend eingestuft werden. Der Australier - eigentlich als der Bad Boy des Tennissports bekannt - entpuppte sich als großer Mahner zur Vernunft, kommentierte Ausrutscher seiner Kolllegen stets mit scharfen Worten über die sozialen Netzwerke. Und selbst, ja selbst ließ sich der Weltranglisten-40. nichts zuschulden kommen. 

"Lasst uns einmal durchatmen und erinnern wir uns, was wirklich wichtig ist", beginnt Kyrgios eine rund zweiminütige Videobotschaft, die der Australier am gestrigen Samstag verbreitete. Wichtig sei nämlich die Gesundheit und Sicherheit der Gesellschaft. Der Wiederaufbau des Sports oder der Wirtschaft sei möglich, die verlorenen Menschenleben, so Kyrgios, wären hingegen irreversibel. 

"Ich habe kein Problem mit der USTA und ihrer Durchführung der US Open, Spieler, die spielen wollen, können das ruhig tun", so Kyrgios weiter. Er selbst habe aber entschieden, das nunmehr zweite Grand Slam des Jahres auszulassen. An jene Spieler, die aber doch nach New York City reisen wollen, hat der Australier einen dringenden Appell. "Ihr müsst im Interesse von den anderen handeln, ihr könnt nicht auf Tischen tanzen oder geldgierig durch Europa reisen." 

Erneute Kritik in Richtung Zverev & Thiem 

Damit spielt der Australier vor allem auf einige Spieler, wie Dominic Thiem oder Alexander Zverev an, die er bereits während der letzten Wochen scharf kritisierte. Allen voran gegen die Deutsche Nummer eins hatte der 25-Jährige regelrecht gewettert. Zuletzt wurde auch Borna Coric die zweifelhafte Ehre eines Nick Kyrgios Tweets zuteil. Der Weltranglisten-40. attestierte dem Kroaten darin, kein Hirn zu haben - Nick Kyrgios eben. 

Die US Open sollen Ende August über die Bühne gehen, erst gestern haben die Veranstalter erneut bestätigt, das Turnier planmäßig durchführen zu wollen. Zuvor steht ebenfalls in New York City das ATP-Masters-1000-Event von Cincinnati an, das in diesem Jahr eben in der Heimstätte der US Open gespielt wird. Nahezu alle Topspieler haben für die Turniere genannt - nur Nick Kyrgios wird 2020 wohl fehlen. 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Kyrgios Nick

Hot Meistgelesen

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

28.11.2020

Comeback von Juan Martin del Potro: "... dann werde ich mich aus Liebe zum Tennis weiterhin selbst belügen"

von Michael Rothschädl

Sonntag
02.08.2020, 08:19 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.08.2020, 14:30 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Kyrgios Nick