Nicolas Almagro verliert - und beendet seine Karriere

Die Karriere von Nicolas Almagro ist zu Ende. Der 33-Jährige verlor beim ATP-Challenger-Turnier in Murcia in der ersten Runde gegen Mario Vilella Martínez mit 2:6 und 2:6.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 09.04.2019, 21:18 Uhr

Nicolas Almagros Karriere ist vorbei
© Getty Images
Nicolas Almagro

Almagro hatte im Vorfeld seines Heimturniers angekündigt, nach eben jenem seine aktive Tennislaufbahn beenden zu wollen. Der Körper - insbesondere das Knie - machten dem Spanier in den vergangenen Jahren zu schaffen. Daher hatte Almagro sein bis dato letztes Match im September bestritten.

In seinem Heimatort Murcia gab sich der 33-Jährige nun doch noch einmal die Ehre. Vor vollem Haus unterlag Almagro seinem spanischen Landsmann Mario Vilella Martínez jedoch klar in zwei Sätzen. Nach exakt einer Stunde war das Spiel vorbei - und somit auch die Karriere des Sandplatzspezialisten. Zumindest jene im Einzel. Im Doppel bestreitet Almagro mit seinem chilenischen Partner Juan Antonio Marín erst am Mittwoch seine Auftaktpartie.

Almagro gewann in seiner Laufbahn 13 Titel auf der ATP-Tour, erreichte dreimal das Viertelfinale der French Open und kletterte in der Weltrangliste bis auf den neunten Platz. Den Fans in Erinnerung bleiben wird aber wohl vor allem die wunderschöne einhändige Rückhand des Spaniers. Was Almagro nach seiner Karriere machen wird, ist indes noch nicht bekannt.

Hot Meistgelesen

25.09.2021

Dominic Thiem zur Trennung von Physio Stober: "Vertrauensbasis zerstört"

25.09.2021

Laver Cup: Roger Federer läuft auf Krücken ein - und kriegt Standing-Ovations

26.09.2021

"Vielleicht mein letzter Laver Cup": Nick Kyrgios reist ab - und beendet seine Saison vorzeitig

25.09.2021

Emma Raducanu trennt sich von ihrem Trainer

25.09.2021

Laver Cup: Europa führt 3:1 - Alexander Zverev verliert Doppel

von Nikolaus Fink

Dienstag
09.04.2019, 20:49 Uhr
zuletzt bearbeitet: 09.04.2019, 21:18 Uhr