No Shot You Can't Play: HEAD launcht die neue RADICAL-Serie

Die neuen Schläger der HEAD-Radical-Serie sind ab sofort auf dem Markt. Wetten, dass auch für euch einer dabei ist?

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 04.02.2021, 14:16 Uhr

© HEAD

Erinnert ihr euch noch? Vor 28 Jahren war's, als Andre Agassi mit seinem neuen HEAD Radical auftrumpfte - und am Ende 37 Titel gewann, darunter sieben Grand-Slam-Turniere. Das schwarz-gelbe Modell, damals mit verrückten 690 qm² Schlagfläche? Mittlerweile ein begehrtes Sammelobjekt unter Tennisfans!

Der HEAD Radical hat seither einige Modernisierungen erlebt, eins ist er aber nach wie vor: die vertraute Waffe der Stars. Zum Beispiel von Andy Murray, Taylor Fritz, Sloane Stephens oder Diego Schwartzman. Und das neueste Update bringt noch einmal deutlich spürbare Verbesserungen mit sich!

Die neue RADICAL-Serie wurde für vielseitige Spieler entwickelt und bietet die ideale Mischung aus Tempo, Kontrolle und Spin, wobei eine neu entwickelte Rahmenkonstruktion die Spielbarkeit und Performance deutlich verbessert. Insgesamt verfügen die Rackets über einen vergrößerten Sweetspot, eine erhöhte Stabilität und mehr Power. Die Graphene 360+ Technologie sorgt für einen verbesserten Flex und ein intensives, direktes Spielgefühl.

Vier neuen Rahmen kommen nun auf den Markt - frei nach dem Motto: "No Shot You Can't Play" - egal ob Anfänger, Clubspieler oder Profi! Der HEAD Radical ist eben: das People's Racquet!

Ach ja, für den stilsicheren Gesamteindruck auf dem Court empfehlen wir: das komplette RADICAL-Produktpaket mit Junior- und Kinderschlägern, optisch abgestimmten Bags, Accessoires und Schuhen!

Welcher HEAD Radical passt zu euch?

RADICAL PRO

Der RADICAL PRO (315 Gramm) wurde für technisch versierte Turnierspieler mit vielseitigem Spiel entwickelt und verfügt über ein dynamisches 16/19-Bespannungsbild. Die Saiten sind dabei in der Mitte etwas enger für eine perfekte Kontrolle angeordnet, außermittig vergrößern etwas weitere Saitenabstände den Sweetspot.

RADICAL MP

Der RADICAL MP (300 Gramm) ist etwas leichter als der RADICAL PRO und eignet sich für variable Turnierspieler, die die optimale Kombination aus Power und Handling suchen. Das vielseitigste Racket der RADICAL Serie besticht ebenfalls mit einem dynamischen 16/19-Bespannungsbild.

RADICAL S

Der RADICAL S (280 Gramm) besticht mit etwas größerem Schlägerkopf (660 cm²) und reduziertem Gewicht. Die Zielgruppe dieses Modelles ist groß – es eignet sich hervorragend für ambitionierte Clubspieler, Damen und Jugendliche.

RADICAL LITE 

Der RADICAL LITE (260 Gramm) wurde für Clubspieler entwickelt und bietet einfache Spielbarkeit, gute Manövrierbarkeit und zusätzliche Power dank seines etwas größeren Schlägerkopfs und seines geringen Gewichts.

Hot Meistgelesen

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

01.03.2021

ATP Miami: Roger Federer verzichtet auf Titelverteidigung

27.02.2021

Craig Tiley räumt mit Berichten über Djokovic-Brief auf: "Unfaire Kritik"

26.02.2021

Caroline Wozniacki ist schwanger!

25.02.2021

Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

von tennisnet.com

Donnerstag
04.02.2021, 14:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 04.02.2021, 14:16 Uhr