Petra Kvitova will Titel beim Porsche Tennis Grand Prix 2020 verteidigen

Petra Kvitova wird auch 2020 in Stuttgart an den Start gehen.

von Pressemitteilung
zuletzt bearbeitet: 29.11.2019, 17:12 Uhr

Petra Kvitova
© Getty Images
Petra Kvitova

Petra Kvitova, die Gewinnerin des Porsche Tennis Grand Prix 2019, will ihren Titel in Stuttgart verteidigen. Die zweifache Wimbledon-Siegerin aus Tschechien hat bereits jetzt für die 43. Auflage des Traditionsturniers gemeldet, das vom 18. bis 26. April 2020 in der Porsche Arena ausgetragen wird. Mit Simona Halep (Rumänien), Elina Svitolina (Ukraine) und Belinda Bencic (Schweiz) werden mindestens drei weitere Spielerinnen aus den Top 10 der WTA-Weltrangliste in Stuttgart aufschlagen.

"Dass sich zu diesem frühen Zeitpunkt schon vier Spielerinnen aus den Top 10 für den Porsche Tennis Grand Prix entschieden haben, darunter die Titelverteidigerin, freut uns natürlich sehr“, sagt Turnierdirektor Markus Günthardt. „Ich bin mehr als zuversichtlich, dass noch weitere Topstars dazukommen werden und wir unseren Zuschauern erneut ein absolutes Weltklassefeld präsentieren können.“

Spannung garantiert

Alle vier Spielerinnen waren zuletzt auch bei den WTA Finals im chinesischen Shenzhen am Start, für die sie sich über das „Porsche Race to Shenzhen“ qualifiziert hatten. Elina Svitolina, aktuell die Nummer 6 der WTA-Weltrangliste, stand sogar erneut im Finale des prestigeträchtigen Turniers, das sie im Vorjahr gewonnen hat. Simona Halep (Nr. 4) feierte in diesem Jahr in Wimbledon ihren zweiten Grand-Slam-Sieg nach den French Open 2018.

Die größten Erfolge von Petra Kvitova (Nr. 7) neben ihren Wimbledon-Siegen 2011 und 2014 und dem Gewinn des Porsche Tennis Grand Prix sind die fünf Fed-Cup-Titel, die sie zwischen 2011 und 2016 mit dem tschechischen Team holte. Belinda Bencic (Nr. 8) gelang in dieser Saison ein sensationelles Comeback. Sie gewann das WTA-Turnier in Dubai und schaffte mit ihrem Turniersieg in Moskau quasi in letzter Sekunde die Qualifikation für die WTA Finals, wo sie mit einer starken Leistung das Halbfinale erreichte.

 

Hot Meistgelesen

08.07.2020

„Worüber redest Du, Dominic Thiem?“ - Nick Kyrgios lässt nicht locker

06.07.2020

ATP gibt Regelung für Rankings bekannt: Rafael Nadal der große Gewinner?

08.07.2020

Dominic Thiem - „Habe mich selbst nicht empfohlen“

06.07.2020

Roger Federer vermisst Wimbledon: "Hat mir alles gegeben"

05.07.2020

Wimbledon 1992 - Als Andre Agassi endlich sein erstes Grand-Slam-Turnier gewann

von Pressemitteilung

Freitag
29.11.2019, 21:07 Uhr
zuletzt bearbeitet: 29.11.2019, 17:12 Uhr