Pleite zum Auftakt: Was war los, Herr Thiem?

Dominic Thiem ist in der Nacht auf Dienstag (MEZ) bei den Western & Southern Open in New York überraschend deutlich ausgeschieden. Gegen Filip Krajinovic kassierte er nach nur 61 Minuten eine 2:6, 1:6-Abfuhr (hier geht's zum Spielbericht).

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 25.08.2020, 11:38 Uhr

Thiem erwischte einen grausamen Start, während sein Gegner Druck ausübte und dabei keine Fehler machte. Bei eigenem Aufschlag kam Thiem in Bedrängnis, beim Return sah er kein Land.

"Es war einfach ein furchtbares Match von mir", wird Thiem auf der ATP-Homepage zitiert. "Ich spielte gar nicht gut, bekam überhaupt keinen Rhythmus. Es fühlte sich so an, als ob ich keinen einzigen Punkt beim Aufschlag gewann."

Thiem stellte im zweiten Satz auf Serve and Volley um und wollte so eine Trendumkehr erzwingen. Es klappte nicht. "Ich hatte viele Probleme beim returnieren. Es ist schwer zu verstehen, was gerade passiert ist, aber ich werde darüber nachdenken und hoffentlich in den nächsten Tagen bessere Antworten finden." Körperlich sei allerdings alles in bester Ordnung.

Krajinovic: "Alles lief in meine Richtung"

Zu große Sorgen wegen des klassischen Fehlstarts macht sich Österreichs Aushängeschild nicht. "Es ist nie schön oder gut für das Selbstvertrauen, 2:6,1:6 zu verlieren, ich habe aber eigentlich die letzten Tage ganz gut trainiert, deshalb weiß ich, dass das ganz schnell wieder in die andere Richtung schlagen kann", erläuterte der Lichtenwörther. Seine davor letzte Partie auf der Tour hatte er am 22. Februar im Viertelfinale von Rio de Janeiro absolviert. "Es war das erste Wettkampfmatch nach langer Zeit, und ich bin generell keiner, der gut startet nach so langer Wettkampfpause. Ich habe immer meine Problemchen, deshalb beunruhigt mich das nicht wirklich", blieb Thiem gelassen.

Es war Thiems deutlichste Niederlage auf der ATP-Tour seit April 2018, als er in Monte Carlo gegen Rafael Nadal nur zwei Games machte. Krajinovic steht nun im Achtelfinale und trifft auf Marton Fucsovics.

"Ich habe gut begonnen und war aggressiv", sagte der Serbe. Es war sein erster voller Matcherfolg über einen Top-10-Spieler, einmal profitierte er von einer Aufgabe von Novak Djokovic. "Ich denke nicht, dass Thiem gutes Tennis gespielt hat, aber ich habe meine Chance genutzt und verdient gewonnen. Meine Vorbereitung auf dieses Match war gut. Alles lief heute in meine Richtung."

Am 31. August beginnen auf derselben Anlage die US Open, wo Thiem im Vorjahr in der ersten Runde ausgeschieden war. Am Donnerstag erfolgt die Auslosung.

Zum Draw der Western & Southern Open

Hot Meistgelesen

25.02.2021

Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

26.02.2021

Caroline Wozniacki ist schwanger!

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

27.02.2021

Craig Tiley räumt mit Berichten über Djokovic-Brief auf: "Unfaire Kritik"

27.02.2021

David Nalbandian nimmt Herausforderer der "Big three" in die Pflicht

von tennisnet.com

Dienstag
25.08.2020, 09:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.08.2020, 11:38 Uhr