Uhr umstellen nicht vergessen – Die Winterzeit beginnt

Ohne schlechtes Gewissen eine Stunde länger schlafen? Wer sagt da schon nein.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.10.2016, 14:49 Uhr

Rado - Zeitumstellung (MEZ)

Wenn man in der Früh aufwacht ist es noch stockdunkel. Und wenn man sich dann von der Arbeit nach Hause aufmacht, kann man glücklich sein, noch einen letzen kurzen Gruß der Sonne zu erhaschen. Ein klares Zeichen dafür, dass sich der Winter nicht mehr aufhalten lässt. Der eine träumt von Weißen Weihnachten und schneeweißen Skipisten, der andere wünscht sich ein „Einfach Raus“-Ticket in den warmen Süden. Der geneigte Tennisfan akklimatisiert sich derweil schon einige Zeit mit der Umstellung auf die Hallensaison, wohl dem, der sich rechtzeitig um preiswerte Wintersaison-Abos gekümmert hat.

Wer für Sonntag, den 30. Oktober 2016, ein wichtiges Tennismatch im Kalender vermerkt hat, sollte aufmerksam sein, will er nicht um eine ganze Stunde zu früh am vereinbarten Treffpunkt auftauchen. Und es wäre ungemein schade um die zusätzliche Stunde Bettruhe, die einem an diesem Wochenende vergönnt ist. An diesem Tag werden um 3:00 Uhr früh die Uhrzeiger auf 2:00 Uhr zurückgestellt. Ab diesem Zeitpunkt findet ihr auch auf unserer Website, also etwa im täglich aktualisiertenTurnier-Tickeroder auch bei denLivescoresalle Uhrzeitangaben gemäß der traditionellen MEZ (Mitteleuropäischen Zeit).

Wollt ihr auf jeden Fall, auch was die Uhrzeit und die verschiedenen Zeitzonen betrifft, auf dem aktuellen Stand bleiben, empfehlen wir euch einen Blick auf den RADO-Banner auf unserer Startseite. Dort behaltet ihr sowohl immer die Mitteleuropäische Zeit im Auge als auch die Uhrzeiten bei den gerade ausgetragenen Turnieren.

von tennisnet.com

Freitag
28.10.2016, 14:49 Uhr