Riccardo Piatti - „Maria Sharapova ist sehr schlau“

Maria Sharapova will 2020 noch einmal angreifen. Und das unter der kompetenten Führung von Italiens Starcoach Riccardo Piatti.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 10.11.2019, 11:15 Uhr

Maria Sharapova hat noch Großes vor
© Getty Images
Maria Sharapova hat noch Großes vor

Auch wenn der Fokus von Riccardo Piatti dieser Tage auf einem der aufstrebenden Youngsters der ATP-Tour liegt - Jannik Sinner natürlich - so hat sich der italienische Altmeister für das kommende Jahr als Coach auch für die Frauenszene einiges vorgenommen. Piatti wird auch weiterhin Maria Sharapova betreuen, die im vergangenen Sommer schon mehrere Wochen lang an seiner Akademie trainiert hatte.

„Im nächsten Jahr werde ich sowohl Maria wie auch Sinner helfen“, erklärte Piatti am Rande der #NextGen-Finals in Mailand. „Wir haben während der letzten Monate viel gearbeitet und Maria hat ihre Verletzungen nun ausgeheilt. Es geht ihr gut und sie hat sich darauf eingestellt, noch einmal richtig anzugreifen. Wir haben uns hauptsächlich auf die Technik konzentriert, um das Puzzle wieder zusammenzufügen, auch mittels Video-Analyse.“

Sharapova hatte zuletzt in Linz ihr Comeback geben sollen, musste allerdings erneut absagen. Immerhin zu einer Stippvisite in der oberösterreichischen Landeshauptstadt hatte es gereicht. Piatti jedenfalls war voll des Lobes über seinen prominenten Schützling. „Maria mag es zu lernen. Ich habe noch nie eine Frau gecoacht, aber bei ihr mache ich eine Ausnahme.. Sie schickt uns Videos von ihrem Athletiktraining. Maria ist sehr schlau.“

Meistgelesen

12.11.2019

ATP Finals London: Thiem nach Sieg gegen Djokovic im Halbfinale

11.11.2019

ATP Finals London: Thiem und Djokovic geben sich die Klinke in die Hand

10.11.2019

ATP Finals London: Thiem landet Auftaktsieg gegen Federer

11.11.2019

ATP Finals London: Alexander Zverev schlägt erstmals Rafael Nadal

13.11.2019

ATP Finals London: Dominic Thiem - "Das beste Match meiner Karriere"

von tennisnet.com

Sonntag
10.11.2019, 12:37 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.11.2019, 11:15 Uhr