Roger Federer - 24 Partien, die er trotz Matchball verlor

Im Wimbledon-Finale gegen Novak Djokovic verlor Roger Federer trotz eigener Matchbälle - es war nicht das erste Mal, dass der Schweizer nur einen Punktgewinn vom Sieg entfernt war und dennoch verlor.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 18.07.2019, 21:50 Uhr

Roger Federer in Wimbledon
© Getty Images
Roger Federer

Die Möglichkeit auf den 21. Grand-Slam-Titel, sie war so groß wie zuvor. Doch Roger Federer musste sich trotz zweier Matchbälle bei eigenem Aufschlag dem serbischen Weltranglistenersten Novak Djokovic mit 12:13 (3) im alles entscheidenden fünften Satz geschlagen geben.

Die Schweizer Kollegen vom "Tagesanzeiger" haben nun recherchiert, dass dies die insgesamt 24. Niederlage in der Karriere des Schweizers war, bei der er mindestens einen Matchball hatte. Sechsmal passierte Federer das bei einem Grand-Slam-Turnier, gleich dreimal davon gegen Djokovic. Bereits bei den US Open 2010 und 2011 hatte der Branchenprimus je zwei Matchbälle des Schweizers zunichte gemacht.

Djokovic und Nadal erfolgreicher

Negativer Rekord ist das Spiel gegen Gael Monfils in Paris-Bercy aus dem Jahr 2010. Im Halbfinale fand der 20-fache Grand-Slam-Sieger fünf Matchbälle vor und musste den Platz dennoch als Verlierer verlassen.

2012 ist bis dato das letzte Jahr, in dem Federer nach eigenen Matchbällen immer gewann. Das gelang dem 37-Jährigen seit 2000 auch 2004, 2007, 2008 und 2009. Insgesamt machen die 24 Niederlagen nach eigenen Matchbällen nur 0,84 Prozent der 265 Niederlagen in Federers Karriere aus. Zum Vergleich: Novak Djokovic verlor nur drei Partien, in denen er einen Punktgewinn vom Sieg entfernt war. Bei Rafael Nadal sind es acht.

Die 24 Matches, in denen Federer trotz Matchball verlor

Jahr

Turnier

Runde

Gegner

Anzahl der Matchbälle

2019WimbledonFinaleNovak Djokovic2
2019MadridViertelfinaleDominic Thiem2
2018WimbledonViertelfinaleKevin Anderson1
2018Indian WellsFinaleJuan Martin del Potro3
2017StuttgartZweite RundeTommy Haas1
2017DubaiZweite RundeEvgeny Donskoy3
2016StuttgartHalbfinaleDominic Thiem2
2015MadridZweite RundeNick Kyrgios2
2014RomZweite RundeJeremy Chardy1
2013DubaiHalbfinaleTomas Berdych3
2011US OpenHalbfinaleNovak Djokovic2
2010Paris-BercyHalbfinaleGael Monfils5
2010US OpenHalbfinaleNovak Djokovic2
2010MiamiZweite RundeTomas Berdych1
2010Indian WellsDritte RundeMarcos Baghdatis3
2006RomFinaleRafael Nadal2
2005Monte CarloViertelfinaleRichard Gasquet3
2005Australian OpenHalbfinaleMarat Safin1
2003MiamiViertelfinaleAlbert Costa3
2002RotterdamViertelfinaleNicolas Escudé1
2002Australian OpenZweite RundeTommy Haas1
2001Paris-BercyZweite RundeJiri Novak1
2001HalleViertelfinalePat Rafter1
2000WienHalbfinaleTim Henman 2

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Meistgelesen

06.12.2019

ATP: Nadal reagiert scharf auf Kritik an seiner Tennisakademie

07.12.2019

Dominic Thiem und Rafael Nadal zurück im Training

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

06.12.2019

Caroline Wozniacki tritt nach den Australian Open zurück!

06.12.2019

Zverev, Thiem und Dimitrov mögen es im Urlaub heiß (und kalt)

von Nikolaus Fink

Donnerstag
18.07.2019, 21:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 18.07.2019, 21:50 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger