Roger Federer - Es gibt immer ein letztes Mal

Wer hat sich in der Endphase der Karriere von Roger Federer noch einmal verewigt? Hat der Maestro womöglich ein paar Ziele verpasst?

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 17.09.2022, 00:00 Uhr

In Monte-Carlo hat Roger Federer lediglich das Finale erreicht - mehrmals
© Getty Images
In Monte-Carlo hat Roger Federer lediglich das Finale erreicht - mehrmals

Oft kommt man ja erst im Nachhinein drauf, dass sich ein Ereignis nicht mehr wiederholen wird, die letzte Eins in einer Mathematik-Schulaufgabe im Gymnasium etwa. Es sei denn natürlich, man setzt einem bestimmten Lebensabschnitt schon a priori ein Ende. Dann weiß der geneigte Tennisfan natürlich, dass die US Open 2022 das letzte Turnier in der Karriere von Serena Williams gewesen sind. Es sei denn, es gibt doch noch ein Comeback.

Bei Roger Federer scheint ein Rückzieher ausgeschlossen. Zu klar die Ansage des Schweizers, sich nach dem Laver Cup kommende Woche in London vom professionellen Tennissport zu verabschieden. Und so haben plötzlich ein paar Ereignisse in der herausragenden Laufbahn von Federer den Vermerk „letzte“ aufgepappt bekommen. Zum Beispiel …

Und so stehen also 103 Titel in der Abschlussbilanz des 41-jährigen Schweizers, 20 davon bei Majors. Neben 310 Wochen an der Spitze der ATP-Weltrangliste. Ein paar wenige weiße Flecken bleiben auf der Landkarte dennoch bestehen …

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von tennisnet.com

Samstag
17.09.2022, 10:58 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.09.2022, 00:00 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger