Der auf allen Hochzeiten tanzt

Hochzeit in Englefield statt Training in Paris: Roger Federer vergnügte sich am Wochenende auf der Pippa-Hochzeit. Für ein kleines Tennisturnierchen war er jedoch dennoch zu haben.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 23.05.2017, 09:04 Uhr

Stargäste bei Pippas Hochzeit: Roger Federer mit Mirka

Während die Tenniswelt am Wochenende nach und nach von Rom nach Paris aufbrach, weilte der vielleicht bekannteste Tennisspieler an einem anderen Fleckchen Erde. Roger Federer war einer der Promigäste bei der Hochzeit von Pippa Middleton und James Matthews in Englefield. Kein Wunder: Sowohl Herzogin Kate als auch Schwester Pippa gelten als große Tennisfans und saßen bereits bei mehreren Spielen des Maestros im Publikum.

Federer kam jedoch nicht nur zum Schlemmen - wie einige Medien berichten, soll der Schweizer mit den anderen Gästen am Abend ein Tischtennisturnier auf dem Anwesen der Familie Middleton gespielt haben.

Hier ein paar Eindrücke von den Federers.

Ob Federer tatsächlich so nah am Geschehen war? Böse ist, wer hier Böses denkt...

Roger Federer im Steckbrief

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

22.01.2021

ATP Cup: Deutschland trifft auf Serbien und Kanada, Österreich gegen Italien und Frankreich

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

von Florian Goosmann

Dienstag
23.05.2017, 09:04 Uhr