Roger Federer schlägt in Basel Peter Gojowczyk

Roger Federer hat am Montagabend einen souveränen Auftakt in sein Heimturnier in Basel gefeiert. Der Schweizer schlug DTB-Profi Peter Gojowczyk im Eiltempo mit 6:2, 6:1. Es war der 1.500 Match in Federers Profikarriere, zum 1.232. Mal verließ er den Court als Sieger.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 21.10.2019, 20:15 Uhr

Im ersten Satz gelang Federer im vierten Game das erste Break, ein weiteres folgte nach 22 Minuten zum 6:2. Im zweiten Durchgang musste der Schweizer ein kurzzeitiges Rebreak zum 2:1 hinnehmen, holte sich dann aber die nächsten vier Spiele und beendete nach 54 Minuten das Match.

Federer ist nun der Spieler mit den zweitmeisten bestrittenen Matches als Profi. Lediglich Jimmy Connors hat mit 1.556 noch die Nase vorne.

Federer bestritt das erste Hauptfeld-Match der Turnierwoche des 500ers von Basel. In Runde zwei trifft er entweder auf Radu Albot oder Dusan Lajovic, im Viertelfinale könnte es zum Schweizer Derby gegen Stan Wawrinka kommen. Der topgesetzte Federer kämpft in dieser Woche um seinen zehnten Titel in Basel. Bei seinen vergangenen zwölf Teilnahmen in Basel erreichte Federer stets das Endspiel.

Qualifikant Gojowczyk kassierte nicht nur die dritte Niederlage im dritten Duell mit dem Maestro, sondern auch seine fünfte Auftaktpleite in einem Hauptfeld in Serie. Sein letztes Spiel auf der ATP-Tour gewann der 30-Jährige Anfang August in Washington.

Jan-Lennard Struff besiegt Miomir Kecmanovic

Im ersten Match auf dem zweiten Court gab es einen Erfolg für das deutsche Tennis. Jan-Lennard Struff setzte sich souverän gegen Miomir Kecmanovic mit 6:4, 6:2 durch und trifft nun auf Benoit Paire oder Lokalmatador Henri Laaksonen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Hot Meistgelesen

18.01.2020

Australian Open: Dominic Thiem - „Für mich ist die Jarry-Geschichte lächerlich“

18.01.2020

Australian Open: Kyrgios irritiert durch Kommentare von Zverev

15.01.2020

Video von Siegesfeier: Novak Djokovic erregt den Zorn eines kosovarischen Botschafters

18.01.2020

Thomas Muster: "Dominic Thiem geht nicht als Favorit in die Australian Open"

17.01.2020

Australian Open: Auf Daniil Medvedev warten frühe Stolpersteinen

von tennisnet.com

Montag
21.10.2019, 20:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.10.2019, 20:15 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger