Roger Federer wird 39 - und hat noch lange nicht genug

Roger Federer feiert heute seinen 39. Geburtstag. Grund zum Aufhören ist das für den Schweizer jedoch keiner. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 10.08.2020, 22:46 Uhr

Roger Federer wird heute 39 Jahre alt
Roger Federer wird heute 39 Jahre alt

22 Jahre ist es nun bereits her, dass Roger Federer das erste Mal auf ATP-Tour-Niveau aufschlagen durfte. Damals, gerade einmal 16 Jahre alt, unterlag der Newcomer dem Argentinier Lucas Arnold Ker. Zwei Jahre später stand der Schweizer in seinem ersten Endspiel, wieder drei Jahre sollte man sich noch gedulden müssen, ehe Federer sein erstes Grand-Slam-Turnier gewann. 

19 weitere sind seitdem dazugekommen, kein anderer Spieler vor und nach ihm hat so viele Major-Titel vorzuweisen. Seit zwei Jahren gibt es aber einen kleinen Dämpfer, was das Sammeln der begehrten Trophäen angeht, die Australian Open 2018 stellen aktuell seinen letzten Titelgewinn dar. Federer, damals immerhin auch schon 36 Jahre alt, schlug im Endspiel Marin Cilic - und bewies damit allen, dass man ihn keinesfalls abschreiben sollte. 

Comeback - auch mit 39

Und das sollte man auch jetzt nicht tun. Selbst, wenn dieser seither wieder zwei Jahre gealtert ist, selbst, wenn das Knie nun immer vehementer zwickt - den Schweizer zuletzt gar zu einer OP zwang. Aber, genau dieses Ereignis zeigte, dass Federer noch lange nicht genug hat, dass ein Karriereende aktuell überhaupt nicht in Frage kommt. 

Direkt nach der OP begann Federer nämlich, an seinem Comeback zu arbeiten - ließ sich selbst von einer zweiten OP nicht unterkriegen. Und gilt heute schon wieder in bester Verfassung, wie Coach Severin Lüthi nicht müde wird zu betonen. Bald soll dann auch wieder mit dem Schläger trainiert werden, die Australian Open 2021 sind jedenfalls als erklärtes Comeback-Ziel ausgeschrieben. 

Profi durch und durch

Auch abseits des Platzes ist Federer so erfolgreich wie wohl kaum einer im weißen Sport: In diesem Jahr schaffte es der 39-Jährige auf Platz eins der bestverdienensten Sportler der Welt - noch vor Lionel Messi und Christiano Ronaldo. Auch seine Projekte - wie der Launch eines eigenen Schuhs, oder ein Charity-Turnier in Südafrika (mit dem gar der Zuseherweltrekord aufgestellt werden konnte) - gelingen dem Schweizer tadellos. 

Ja, Federer ist ein Vorzeigesportler. Ein Spieler, der auf und abseits des Platzes professionellst arbeitet, sich so gut wie nie einen Fehltritt leistet. Wohl auch deshalb ist der Schweizer auch heute noch in derart guter Verfassung, hat die Möglichkeit, auch mit 39 Jahren noch einmal ein Comeback zu wagen. Und wohl auch deshalb wird mit Roger Federer auch mit 39 Jahren bestimmt noch zu rechnen sein. 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Hot Meistgelesen

19.09.2020

ATP Masters Rom: Rafael Nadal unterliegt sensationell Diego Schwartzman

21.09.2020

French Open: Erste Coronavirus-Fälle aufgetreten - mindestens sechs Spieler betroffen

20.09.2020

Nadal-Bezwinger Diego Schwartzman: "Tennis ist verrückt"

19.09.2020

ATP Masters Rom: Jürgen Melzer - Erst kurz vor dem Aus, jetzt kurz vor dem Finale

20.09.2020

Rom: Novak Djokovic kämpft Casper Ruud nieder

von Michael Rothschädl

Samstag
08.08.2020, 18:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.08.2020, 22:46 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger