Sascha Bajin nicht mehr Mladenovic-Coach

Der deutsche Erfolgstrainer Sascha Bajin hat nach nur sechs Monaten die Zusammenarbeit mit der französischen Tennisspielerin Kristina Mladenovic beendet.

von SID
zuletzt bearbeitet: 20.10.2019, 18:46 Uhr

Sascha Bajin ist möglicherweise back in businesS
© Getty Images
Sascha Bajin

Dies gab die Nummer eins der Doppel-Weltrangliste am Sonntag bekannt. "Ich bin sehr enttäuscht über Saschas Entscheidung. Ich habe unsere Arbeit geliebt, und ich denke, wir hätten noch mehr erreichen können", sagte die 26-Jährige.

Mladenovic hatte unter der Regie des 35 Jahre alten Bajin rund 30 Weltranglistenplätze im Einzel gutgemacht und eine Single-Bilanz von 26:17 Siegen erreicht, bei den drei gemeinsamen Grand-Slam-Auftritten war sie aber jeweils in Runde zwei gescheitert - bei den US Open hatte sie in Runde eins die deutsche Spitzenspielerin Angelique Kerber bezwungen.

Für Kerber, die seit der Trennung von Coach Rainer Schüttler auf der Suche nach einem festen Trainer ist und derzeit von Dirk Dier betreut wird, könnte die Personalie Bajin interessant sein. Der gebürtige Serbe hatte die Japanerin Naomi Osaka zu zwei Grand-Slam-Titel geführt, ehe Osaka sich überraschend im Februar von Bajin trennte. Bajin war zuvor unter anderem Hitting Partner von Superstar Serena Williams (USA).

Hot Meistgelesen

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

28.11.2020

Comeback von Juan Martin del Potro: "... dann werde ich mich aus Liebe zum Tennis weiterhin selbst belügen"

von SID

Montag
21.10.2019, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 20.10.2019, 18:46 Uhr